Profil erstellen Login

Der Ruf der Amsel II - Das Nest (Teil 09)

Eine BDSM-Geschichte von poet.

 

Die Amsel wurde von Tag zu Tag zutraulicher, sie badete, wenn sie ihr die Badeschale hinhielt, fraß ihr das Futter aus den Fingern und ließ sich gelegentlich am Bauch mit einem Finger streicheln. Würmer mochte sie nicht mehr, sie war nur noch nach Hackfleisch aus. Als sie ihm das sagte, lachte er und meinte, sie habe sich eben schon völlig domestiziert.

 

Das Wetter wurde zunehmend unangenehmer, es stürmte öfter, wurde schon reichlich kalt und regnete oft. Das Laub wurde grau und fiel ab, die ersten Bäume waren schon fast völlig kahl. Lisa freute sich über die Fichten, die auch im Winter grün sein würden. Sie planten den Umbau der Hütte, er entwarf, sie zeichnete exakt auf Millimeterpapier.

„Ich hoffe, dass der See dick zufriert heuer, dann könnten wir nämlich das Baumaterial mit dem Schlepper herüber fahren und müssten es nicht flößen oder den teuren Hubschrauber bezahlen.“

Er zog sie auf seine Knie und sagte, zärtlich an ihrem Ohrläppchen knabbernd: „Gefällt es dir, unser neues Nest, so wie du es zeichnest, Dornröschen?“ 

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Wenn du noch nicht Teil unserer BDSM-Community bist, kannst du kostenlos beitreten oder dir zunächst deine Vorteile ansehen.

Du möchtest nicht beitreten? Dann stehen dir die öffentlich lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Alle veröffentlichten Teile dieser Reihe

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Brokencat

Gelöscht.

26.08.2022 um 23:49 Uhr

Ich hoffe diese Geschichte endet nie ... !

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

20.04.2016 um 01:58 Uhr

ich liebe diese geschichte

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

28.12.2015 um 23:19 Uhr

sehr einfühlam geschrieben, freu mich aufs weiterlesen.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

06.07.2015 um 23:52 Uhr

Sehr romantisch! Muß gleich weiter lesen!

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

18.12.2014 um 01:21 Uhr

Bitte weiter so es wird als besser.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Schattenwölfin

Autorin. Korrektorin. Förderer.

15.01.2014 um 17:50 Uhr

dann wären Föhn, Laptops, Handy, Elektroheiungen,... selbstverständlich 

und man würde nicht immer darüber stolpern.

 

Liebe Rote Sonne,

 

ich weiß nicht, ob schon jemand vor Dir wegen der Stromversorgung auf der Insel ins Stolpern geraten ist, aber möglicherweise liefert ein Generator den Strom? So habe ich mir das seinerzeit beim Lesen gedacht - ganz einfach!

 

 

Wölfin

 

Zum diesem Beitrag im Forum.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

15.01.2014 um 14:59 Uhr

Also, der Heiratsantrag per Mail,

das ist ja wie Schluss machen per SMS...

Also, da hätte ich nun wirklich etwas anders erwartet,

leben auf einer kleinen romantischen Insel in einem See,

im Winter im Schnee... und dann ein Antrag per Mail *kopfschüttel*

 

Und die Elektoheizung, es fehlte der Satz, "...als Sie in Vancouver war,

ließ er sich eine Stromleitung legen..."

dann wären Föhn, Laptops, Handy, Elektroheiungen,... selbstverständlich

und man würde nicht immer darüber stolpern.

 

Sonst mag ich Deine Geschichte oder besser gesagt Deinen Roman,

es liest sich ausgesprochen angenehm und das Gesamtbild ist wunderschön,

Danke

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

16.07.2009 um 10:39 Uhr

nette Geschichte ich liebe diese insel...den Heiratsantrag fand ich schon gut denn er kam überraschend und ernstgemeint.... warum muss immer jeder das so machen wie alle nein... ihm war in dem Moment danach also ist das gut so....

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

11.07.2009 um 00:17 Uhr

hallo

 

~~~sie eindrang, musste sie ihm ihren Spruch aufsagen: „Ich bin deine Lisa, ich gehöre dir, ich bin deine Sklavin!“~~~

 

sowas ist nicht mein geschmack, denn ich denke da wird es zu schnell zur routine und kommt nicht mehr von herzen

 

aufgefallen ist mir noch

 

dass sarah immer mit h geschrieben wird, aber unter der mail nur als sara ~~~ absicht oder verschreiberling?

 

gruß

 

xenja

Zum diesem Beitrag im Forum.

ungewiss

Profil unsichtbar.

10.07.2009 um 09:25 Uhr

Ich finde den Antrag per mail sehr romantisch ... aber nur, weil er von einem kommt, dem Worte und vor allem geschriebene Worte so wichtig sind. Schöner Teil, ich freu mich auf mehr!

Zum diesem Beitrag im Forum.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.