Profil erstellen Login

Der Ruf der Amsel II - Das Nest (Teil 06)

Eine BDSM-Geschichte von poet.

 

Die Woche verging rasch. Er arbeitete viel an seinem Laptop, sie stieg zu der Amsel in die Voliere und bot ihr das Futter mit der Hand, und tatsächlich nahm sie es nach zwei Tagen aus ihren Fingern und klappte nicht und hackte nur noch selten nach ihr. Wenn sie herauskam, flatterte sie aufgeregt tuckend am Gitter entlang. Abends holte er sie immer hinein, und sie ließen den Papageienkäfig offen. Der Vogel hüpfte tatsächlich heraus und untersuchte den Boden. Er schien sich problemlos auch an diese unnatürliche Umgebung anpassen zu können. Lisa musste allerdings ständig mit einem Lappen hinter ihm her sein, weil von Stubenreinheit nicht die Rede war. Aber das Tier gewöhnte sich sichtlich an die beiden und zeigte keine Angst mehr. Während die Amsel ihm aus dem Weg ging, da er sie abends immer einfing, ließ sie sich von ihr sogar manchmal kurz den Bauch streicheln. Da das Wetter weiterhin regnerisch und kalt blieb, unternahmen sie keine Ausflüge. Nur einmal, als für ein paar Stunden doch die Sonne durch die Wolken kam, fuhren sie im Kanu ein paar Mal um die Insel herum, wobei er ihr das Paddeln zu zweit , aber auch allein mit nur einem Paddel beibrachte, damit sie zukünftig schneller unterwegs sein konnten und sie sich im Notfall auch allein bewegen konnte. Sie stellte sich durchaus geschickt an und brachte das Boot schließlich auch allein voran, wenn auch noch eher in einem Zick-Zack-Kurs. 

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Wenn du noch nicht Teil unserer BDSM-Community bist, kannst du kostenlos beitreten oder dir zunächst deine Vorteile ansehen.

Du möchtest nicht beitreten? Dann stehen dir die öffentlich lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Alle veröffentlichten Teile dieser Reihe

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Brokencat

Gelöscht.

26.08.2022 um 23:35 Uhr

Das Kopfkino arbeitet auf Hochtouren.

Zum diesem Beitrag im Forum.

26.01.2021 um 23:40 Uhr

Tolle Geschichte, bin schon gespannt wie es weitergeht. Geiles Kopfkino!

Zum diesem Beitrag im Forum.

Ronja

Autorin.

05.04.2020 um 23:12 Uhr

Meine Gefühle zu diesem Teil sind sehr widersprüchlich. Zeitweise konnte ich nicht mehr weiterlesen, die Geschichte beunruhigte mich und zog mich gleichzeitig in seinen Bann. Lisa‘s böse Vorahnungen hatten sich nun bewahrheitet und sie wurde vorgeführt. Trotzdem schien es ihr, was mich wiederum beruhigt hat, nicht so viel auszumachen, wie ursprünglich gedacht und befürchtet. Aber wie würde es ihr danach gehen? In der gedanklichen Rückschau des Abends. Würde sie es bereuen? Sich im Nachhinein Vorwürfe machen? Wir werden sehen...

Zum diesem Beitrag im Forum.

04.08.2016 um 00:02 Uhr

...und es wird immer noch besser...

Jetzt bin ich wieder sehr gespannt auf die nächste Fortsetzung!

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

20.04.2016 um 01:45 Uhr

immer wieder ein Genuss diese Geschichte zu lesen

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

05.07.2015 um 01:29 Uhr

Sehr anregend, wie immer!

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

03.06.2015 um 23:14 Uhr

Gleich weiterlesen. einfach super.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

18.12.2014 um 01:12 Uhr

Weiter so.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

15.01.2014 um 00:40 Uhr

Sie hatte Angst vor diesem Abend,

hatte auch sehr nachdenklich machende Gründe,

nun kam der Abend und Sie tat es einfach.

Hingabe oder Aufgabe?

Zwischen den Zeilen fühlte es sich für mich nicht gut an.

Kompliment für diesen sehr zwiespältigen Teil.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

12.12.2013 um 00:49 Uhr

tolle geschichte sehr gutes kopfkino

Zum diesem Beitrag im Forum.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.