Profil erstellen Login

Der Ruf der Amsel II - Das Nest (Teil 05)

Eine BDSM-Geschichte von poet.

 

Am nächsten Morgen regnete es noch immer in Strömen. Sie duschten gemeinsam, dann ging er im See schwimmen, während sie sich die Haare föhnte und schminkte. Dann zog sie ihre „Arbeitskleidung“ an, das Dienstmädchenkostüm mit Schürze, darunter Strapse und Strümpfe und die entsprechenden Schuhe. Sie hastete durch den Regen ins Blockhaus zurück und bereitete das Frühstück. Im Kamin knisterte ein angenehmes kleines Feuerchen. Er kam, während sie gerade den Tisch deckte. Nass und kalt und nackt wie er war, nahm er sie in den Arm und küsste sie. Dann ließ er sich genüsslich von ihr abtrocknen, wobei sie ihn zwischendurch - vor ihm kniend - ein wenig mit dem Mund verwöhnen musste. Schließlich zog er sich an und sie frühstückten ausgiebig. Während sie den Tisch abräumte, kramte er aus der Tischschublade einen Zettel und einen Stift hervor.

Nach dem Abspülen und Verräumen des wenigen Geschirrs kam sie zu ihm und knickste artig. Er ließ sie sich zu seinen Füßen auf das Fell vor dem Kamin setzen.

„So, meine Liebe, und nun wollen wir mal über deine und unsere Zukunft sprechen.“ begann er fast feierlich. Sie musste grinsen, sah aber schnell nach unten, um ihn nicht zu verärgern.

„Ja, Herr.“

„Ich will es ganz nüchtern und pragmatisch abhaken, du darfst mir nicht böse sein, wenn es dir zu wenig gefühlvoll sein sollte.“

„Ja, Herr.“ 

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Wenn du noch nicht Teil unserer BDSM-Community bist, kannst du kostenlos beitreten oder dir zunächst deine Vorteile ansehen.

Du möchtest nicht beitreten? Dann stehen dir die öffentlich lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Alle veröffentlichten Teile dieser Reihe

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Brokencat

Gelöscht.

26.08.2022 um 23:30 Uhr

Aufregend

Zum diesem Beitrag im Forum.

26.01.2021 um 23:21 Uhr

Sehr spannend zu lesen!

Zum diesem Beitrag im Forum.

03.08.2016 um 23:14 Uhr

Wieder sehr spannend, dieser Teil, auf beiden Ebenen.

Vielen Dank!

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

05.07.2015 um 01:14 Uhr

Ich liebe diese Geschichte, habe sie schon mehrmals gelesen. Eine derartige Beziehung habe ich mir mein Leben lang gewünscht, aber ich glaube, das gibts nur im Roman.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

18.12.2014 um 01:07 Uhr

Ich liebe es.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

15.01.2014 um 00:00 Uhr

Dieser Teil hat eine ganz andere Aussage,

berührend und wieder sehr ehrlich geschrieben, Danke

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

17.07.2009 um 23:32 Uhr

sehr schöne Geschichte...macht klar, wie oft wird die Intensität, die wirklich innere Verbundenheit erst bewußt in solchen Extremsituationen, ..der Mensch neigt allzuschnell dazu sich an gute Zustände zu gewöhnen, man sollte viel öfter darüber nachdenken, was man hat, wie gut es ist, wieviel so eine wunderbare Beziehung bedeutet...wieviel sie gibt und wieviel sie wert ist......

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

15.07.2009 um 10:50 Uhr

wie immer sehr schönnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

09.07.2009 um 01:51 Uhr

*lächel

 

schöner, spannender teil

 

gruß

 

xenja

Zum diesem Beitrag im Forum.

Devana

Autorin. Korrektorin. Teammitglied.

08.07.2009 um 22:24 Uhr

Spannend! Ich mag dieses Kapitel, da auch ohne erotische Handlung etwas im Inneren der beiden passiert.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.