Profil erstellen Login

Der Ruf der Amsel III - Die Entscheidung (Teil 05)

Eine BDSM-Geschichte von poet.

 

Sie waren ausgehfertig: Charly trug schwarze Jeans und eine dunkelblaue Leinenjacke über einem schwarzen T-Shirt, Reno schwarze Lederhosen mit einem schwarzen Seidenhemd, dazu ein grüngraues Sakko. Beide hatten ihre Gerte am Gürtel baumeln. Die Sklavinnen waren unisono im gleichen Dienstmädchenkostüm mit weißen Strümpfen und roten, hochhackigen Pumps, dazu natürlich Handgelenkspangen und Halsband, und beide wurden von ihren Herren wieder am Halsband mit Lederleinen geführt und tippelten brav hinter ihnen her. Es war kühl geworden am Abend und Lisa kam der kurze Weg zur Festhalle ziemlich lang vor, so nackt, wie sie unter dem kurzen Kleidchen war.

Als sie die Halle betraten, schlug ihnen eine satte Wärme entgegen, allerdings auch viel Rauch. Die Halle war riesig, im Zentrum gab es ein Podium in der Größe und Höhe eines Boxrings, in dessen Mitte sich ein weiteres, kniehohes Podest erhob, darum waren endlose Reihen Tische und Bänke und Stühle, und im Hintergrund gab es noch ein größeres Podium mit einer Band drauf, die gerade Soundcheck machte, und daneben einen etwa zehn Quadratmeter großen Holzkäfig, in dem eine Gruppe nackter Sklavinnen und Sklaven eingesperrt waren. Es waren wohl fast zwei Dutzend, weshalb sie eng zusammengepfercht standen und sich nicht auf den Boden setzen konnten.

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Wenn du noch nicht Teil unserer BDSM-Community bist, kannst du kostenlos beitreten oder dir zunächst deine Vorteile ansehen.

Du möchtest nicht beitreten? Dann stehen dir die öffentlich lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Alle veröffentlichten Teile dieser Reihe

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

Kommentare von Leserinnen und Lesern

08.07.2023 um 23:28 Uhr

Ich möchte die Geschichte gerne in ihrer Gesamtheit bewerten - alles, was ich bisher gelesen habe, ist einfach faszinierend

Zum diesem Beitrag im Forum.

Brokencat

Gelöscht.

03.09.2022 um 23:40 Uhr

Ich kann nur immer wieder sagen: Wundervoll geschrieben, Respekt!

Zum diesem Beitrag im Forum.

Brokencat

Gelöscht.

27.08.2022 um 23:24 Uhr

So gut beschrieben, dass  man eine Gänsehaut bekommt. Wahnsinn.

Zum diesem Beitrag im Forum.

31.01.2021 um 01:01 Uhr

Sehr gut geschrieben, ich konnte mir die einzelnen Szenen bildhaft vorstellen. Kann mir vorstellen, dass Treffen dieser Art leicht ausufern können. Wäre auch nicht meines...

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

22.09.2019 um 23:54 Uhr

Gute Geschichte, erinnert mich an ähnliche Treiben die von Mal zu Mal ausarteten. Bravo Reno,

ein Verwandter im Geiste

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

25.04.2016 um 02:50 Uhr

diese geschichte liest man nicht nur, man lebt sie

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

08.07.2015 um 00:12 Uhr

Die Herrinnen auf diesem Markt kommt mir ziemlich grausam und gefühllos vor.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

19.12.2014 um 23:43 Uhr

Bitte weiter so.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

16.01.2014 um 01:23 Uhr

Ich liebe das Lesen,

es ermöglicht mir,

an ganze viele Orte zu noch ungewöhnlicheren Veranstaltungen zu kommen,

Danke für diese grandios geschriebene Gedankenreisen.

Und der letzte Absatz rundete diesen Teil ab.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Lucia

Profil unsichtbar.

06.06.2011 um 23:05 Uhr

Die abschließende Meinung von Reno und Lisa spricht mir aus dem Herzen! Die Szenebeschreibung kommt so echt rüber, daß mir wirklich mulmig ist beim Gedanken, sowas miterleben zu müssen...

Zum diesem Beitrag im Forum.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.