Profil erstellen Login

Der Ruf der Amsel II - Das Nest (Teil 02)

Eine BDSM-Geschichte von poet.

 

Als sie am nächsten Morgen erwachte, war er nicht da. Sie stand auf und lief zum Fenster. Sie sah ihn nicht. Im Käfig sang auf einmal die Amsel ihr wunderbares Balzlied, in Trillern und Kadenzen, die Harmonien der Natur.

„Schön, dass du mich begrüßt, Kastagnette!“ sagte sie zu ihr. Den Namen hatte sie ihr im Sommer gegeben, weil sie, wenn man ihr einen Finger hinstreckte, immer wie ein Storch mit dem Schnabel klapperte. „Wir sind Schwestern in seiner Hand, du und ich, was?“ Sie sah ein paar Himbeeren in einem Schälchen neben dem Käfig und reichte ihr eine durch die Stäbe. Der Vogel beäugte sie erst misstrauisch, sprang aber dann vor und schnappte sich die Beere aus ihren Fingern.

„Aha, ihr kennt euch noch!“ sagte seine Stimme hinter ihr. Er war so leise durch die Tür gekommen, dass sie ihn nicht gehört hatte. Er war barfuß und nackt und nass, hatte also offenbar im See gebadet. Sie sprang zum Waschbecken und reichte ihm knicksend sein Handtuch, das er mit einem wohlwollenden Nicken entgegen nahm.

„Der See ist zu kalt für dich, da kriegst du es an der Blase. Zieh meinen Morgenmantel dort an und geh dich waschen in der Saunahütte. Das Wasser ist warm dort. Ich hab dir hingelegt, was du heute tragen wirst!“ 

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Wenn du noch nicht Teil unserer BDSM-Community bist, kannst du kostenlos beitreten oder dir zunächst deine Vorteile ansehen.

Du möchtest nicht beitreten? Dann stehen dir die öffentlich lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Alle veröffentlichten Teile dieser Reihe

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Brokencat

Gelöscht.

26.08.2022 um 23:16 Uhr

Immer wieder faszinierend, so viel Gefühl und so viele neue Ereignisse

Zum diesem Beitrag im Forum.

26.01.2021 um 00:21 Uhr

Ich freue mich auf's Weiterlesen!

Zum diesem Beitrag im Forum.

22.12.2020 um 11:14 Uhr

Bislang eine schöne, traumhafte Geschichte. Gar nicht schrecklich oder abgründig.

 

Allerdings hätte ich nun den ersten Einwand gehabt: Ganz sicher lasse ich mir nicht meine Monatshygiene und auch nicht die Kleidung während dieser Zeit vorschreiben. Der Herr kann froh sein, wenn er diese Tage unbeschadet übersteht.

 

Dann die kleinen Logikfehler, die auch Devana entdeckt hat.

So ein Fehler fiel mir auch gleich beim allerersten Kapitel auf. Es ist Sommer und trotzdem ist morgens Raureif?

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

07.01.2017 um 04:31 Uhr

Man kann nicht mehr aufhören.

Tolle Geschichte!

Zum diesem Beitrag im Forum.

03.08.2016 um 00:09 Uhr

Es geht so spannend weiter, wie der erste Teil endete, danke!

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

03.06.2015 um 23:08 Uhr

Eine sehr innige Liebe.Ließt sich schön.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

15.01.2015 um 23:57 Uhr

nicht ganz Rund, trotzdem Gut

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

18.12.2014 um 00:51 Uhr

Weiter so es wird als besser.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

14.01.2014 um 22:38 Uhr

Das BUCH - sein BUCH - ? - ein Plan für Ihrer Beider Leben, ein Drehbuch fürs kommende?

Was steckt dahinter? - Sorry, ich wüsste nicht, ob ich dieses Buch so ignorieren könnte...

Danke, für diesen unheimlich neugierig machenden, spannenden und beeindruckend geschriebenen Teil

 

PS: Er hatte einen Raum angebaut, hat er nun auch Strom? Denn Haare föhnen ohne Strom ließ mich stutzen.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Lucia

Profil unsichtbar.

24.05.2011 um 06:16 Uhr

Spannend...

Zum diesem Beitrag im Forum.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.