Profil erstellen Login

Der Ruf der Amsel II - Das Nest (Teil 01)

Eine BDSM-Geschichte von poet.

 

Liebe Lisa,

 

nachdem ich so lange blockiert war ohne dich und einfach nicht mehr schreiben konnte, habe ich diesen zweiten Teil unserer Geschichte nun endlich abgeschlossen und schicke sie dir schon mal per Mail, damit du etwas zu lesen hast, bis ich morgen komme. Ich hoffe, du kannst dann mit mir mitfahren, ich fühle mich so einsam ohne dich! Dr. Brown hat es mir zumindest versichert, er sagte vorgestern, es sei alles fast wieder so, wie früher! Aber lies erst einmal, und sage mir morgen, ob du es auch so erlebt hast!

 

Der Zug bog, der Weiche folgend, in die Bahnsteigschleife von Woodlake Station ein und schob sich langsam, fast im Schritttempo, an die einfache Betonrampe heran, auf der nur eine Handvoll Leute warteten. Kaum jemand hatte Gepäck dabei, es waren hauptsächlich Leute, die Reisende abholen kamen, unter ihnen ein hochgewachsener Mann in Lederjacke und Jeans mit einem braunen Stetson auf dem Kopf. Neben seinen staubigen Cowboystiefeln lag ein großer Neufundländer, den Kopf auf den riesigen Vorderpfoten, in regloser Gespanntheit, die sich nur an seinen lebendigen Augen ablesen ließ. Er hatte einen zottigen Kopf wie ein Bär, und den hob er kaum merklich, als sein Herr ihm nun leise sagte: „Jetzt kommt sie gleich, Lord!“ 

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Wenn du noch nicht Teil unserer BDSM-Community bist, kannst du kostenlos beitreten oder dir zunächst deine Vorteile ansehen.

Du möchtest nicht beitreten? Dann stehen dir die öffentlich lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Alle veröffentlichten Teile dieser Reihe

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Brokencat

Gelöscht.

26.08.2022 um 23:09 Uhr

Sie verzaubert mich weiterhin

Zum diesem Beitrag im Forum.

25.01.2021 um 01:03 Uhr

Jetzt wird es ernst...ich bin gespannt, wie es weiter geht!

Zum diesem Beitrag im Forum.

Ronja

Autorin.

03.04.2020 um 00:27 Uhr

Die gemeinsamen Erinnerungen an die wundervolle Zeit führen Lisa tatsächlich zurück nach Woodlake Station. Hier an diesem malerischen Ort, wo sie sich aufgehoben und geliebt fühlt, geht die romantische Liebesgeschichte weiter. Die Amsel bildet wieder das Sinnbild ihrer Beziehung, der Vogel, der sich selbst die Flügel stutzt und nicht mehr aus dem Käfig heraus möchte. Das ist Lisa, freiwillig und glücklich kehrt sie zurück, um sich als Sklavin vertrauensvoll in die Arme ihres Herrn zu begeben. Bin sehr gespannt, wie es nun weitergeht...

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

26.10.2018 um 23:18 Uhr

Die Geschichte nimmt mich ein... ich fühle eine Spannung... verstehe ihre Lust und Hoffnung auf Befriedigung derselben... aber eben: stets zu Diensten für den Herrn

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

27.07.2017 um 03:05 Uhr

mach lust auf mehr kann garnicht aufhören

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

15.01.2015 um 23:56 Uhr

Geht gut weiter

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

18.12.2014 um 00:48 Uhr

Sehr gut.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

14.01.2014 um 22:11 Uhr

Sie ist wieder zurückgekommen,

konnte Sie diesmal ohne Ihre Angst ankommen?

Der letzte Besuch war "nur" drei Wochen,

drei Wochen auf einer kleinen Insel,

wäre für mich wie ein Urlaub,

aber nun für immer?

Keine Nachbarin in der Nähe,

die Freundinnen weit weg

und so ein ganz anderes Leben -

ein großer bewegender Schritt...

Bin gespannt wie es weitergeht. Danke

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

20.09.2012 um 02:01 Uhr

Ich freue mich weiterlesen zu können...

Zum diesem Beitrag im Forum.

28.06.2011 um 01:27 Uhr

schöön

Zum diesem Beitrag im Forum.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.