Profil erstellen Login

Schnee, Schnee, Schnee

Eine BDSM-Geschichte von Meister Y.

 

»Erschlagen wurdest du also«, stellt Meister Y sachlich fest, obwohl er Hans zuzwinkert dabei. Und dann wendet er sich an die Anderen. »Wir sollten uns glücklich schätzen, lediglich in einer Waldhütte eingeschneit zu sein. Keine Sündenbank, keine nackten und auch keine gefesselten Frauen.« Warum sein Blick gerade jetzt Devana und Sizilia streift, wird er nicht erklären wollen. »Und wir sind auch nicht in aussichtsloser Lage.« Er erhebt sich und schiebt die Hände in die Taschen, während er in Richtung des Fensters geht. »Selbst wenn die Hütte vollständig einschneien sollte, wird uns irgendwann jemand retten.«

 

Hans Bergmann kniet sich vor die Feuerstelle des Kamins. »Da bist du dir sicher? Schnee fällt nicht nur hier oben auf dem Berg. Immerhin hat das Wetter nun das erste Opfer hervorgebracht.« Er schaut auf die Uhr. »Und das pünktlich um Mitternacht.«

 

Meister Y betrachtet derweil das auflodernde Feuer. Er kneift die Augen zusammen, als würde er sich auf eine Witterung konzentrieren, auf eine Inspiration, deren Spur er eben entdeckt hat. »Lasst mich die nächste Geschichte erzählen«, meint er schließlich und als sich die Frauen erleichtert zurücklehnen, beginnt er. »Sie hätte sich hier ganz in der Nähe zutragen können. Darum nenne ich sie passend zum Wetter ...«

 

 

 

Schnee, Schnee, Schnee

 

Eigentlich war Uwes Ärger über Karla schon verflogen. Er legte zwei neue Buchenscheite in das prasselnde Kaminfeuer, setzte sich auf das Sofa und nahm einen Schluck Schwarzbier aus dem Deckelhumpen. Dabei sah er seine Frau an, die nackt, mit gesenktem Blick, im Schneidersitz vor dem Kamin saß. Auf ihrer Haut warf das Feuer immer wieder an anderer Stelle Schatten. Uwe schmunzelte, als ein Tropfen Speichel, am Ballknebel vorbei, aus ihrem Mund tropfte und ihre linke Brust traf. Ihre Hände lagen offen über ihren Knien, eine kurze Kette verband ihr Halsband mit der Holzplatte, auf der sie saß. Dass auf dieser einhundert Kronkorken aufgeschraubt waren, konnte man nicht sehen.

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Wenn du noch nicht Teil unserer BDSM-Community bist, kannst du kostenlos beitreten oder dir zunächst deine Vorteile ansehen.

Du möchtest nicht beitreten? Dann stehen dir die öffentlich lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Alle veröffentlichten Teile dieser Reihe

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Nora

Profil unsichtbar.

21.08.2023 um 14:51 Uhr

Eine sehr sehr schöne Sequenz und auch wenn sie von dem (spannenden) Kontext mit den anderen Geschichten herausgenommen wurde, sehr reizend zu lesen. Warum sie so selten bewertet wird, ist mir allerdings ein Rätsel. Wohl alle sofort zum Bierkaufen gelaufen. Wegen der Kronkorken oder so ...

Zum diesem Beitrag im Forum.

Sisa

Autorin. Förderer.

23.05.2023 um 10:30 Uhr

ja, und jetzt? wie geht es weiter?

schnell auf zum nächsten teil ....

ach, und danke für die idee mit dem strafkissen

Zum diesem Beitrag im Forum.

10.01.2023 um 23:13 Uhr

Guten Abend,

 

plastische Erzählung, die die Landsschaft, die Gegend gut vorstellbar macht.

ein interessantes selbstgebasteltes Strafboard, ein ähnliches hat auch meiner Sub schon oft geholfen, sich auf Wesentliches zu konzentrieren.

 

Interessant, über Uwe und Karla zu lesen.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Sizilia Luber

Autorin.

08.01.2023 um 19:40 Uhr

Guten Abend Meister Y, 

 

Schön, die Geschichte noch einmal zu lesen. Auch außerhalb des Adventskalenders macht es Lust, über Karla und Uwe zu lesen. 

Und wie immer genieße ich, dass Du mit Worten eine Landschaft malst. 

 

Liebe Grüße 

Sizilia

Zum diesem Beitrag im Forum.

Katika

Autorin. Förderer.

08.01.2023 um 10:25 Uhr

Guten Morgen MeisterY,

Ich durfte die Geschichte schon im Adventskalender lesen. Sie passt wunderbar zu der Adventsgeschichte und hat sehr realen, spürbaren BDSM Bezug.

Karla wird bestimmt so schnell ihre Aufgaben nicht mehr vergessen.

Du malst wunderbare Bilder mit Deinen Worten. 

Danke für diese Schneegeschichte. 

Trotz warmen, stürmischen 8° draußen war ich gerade mitten im Schnee.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.