Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Textnummer 655 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Ophion erfolgen! Mehr dazu ...

Hinweise beachten Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Ruhe (eine Annäherung)

Eine BDSM-Geschichte von Ophion.

Wie du dort zu meinen Füßen sitzt, das beiläufige Streicheln der Gerte auf deinen Schenkeln als natürlich gegeben annehmend, so still und zufrieden in dir ruhend. Wie schön du bist in deiner unverschämten Nacktheit, unwirklich fast, eher einem Bild entsprungen oder einem Traum, den ich schon vor langer Zeit zu träumen begonnen habe. Wie sehr ich die Ruhe erspüre, die uns umgibt, als etwas mächtiges, zeitloses, friedvolles, nur für diesen Moment erschaffen, einzig für uns beide, einmalig in ihrer Fülle und darum so unwiederbringlich wertvoll. 

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Melde Dich in Deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Ambiente

Autorin. Förderer.

05.03.2020 um 09:58 Uhr

Ich bin durch Zufall heute auf diesen Text gestoßen. Ich kann nur sagen WOW!

Gerade dieser Text zeigt, wieviel man mit wenigen Worten ausdrücken kann. Er ist umwebt von der Verbunden der beiden Protagonisten. Man hat das Gefühl, die Beiden leben in einer Blase, in die nichts und niemand eindringen und stören kann.

Ich danke sehr für diesen gefühlvollen Text.

wir lesen uns

ambi

07.12.2016 um 07:17 Uhr

Ich lese deine Geschichten immer wieder gern. Auch diese hat wieder diese besondere Art, eine Stimmung einzufangen und mich als Leser daran teilhaben zu lassen. 

Suchtpotential 

Gelöscht.

21.12.2015 um 11:45 Uhr

Was für ein wunderschöner Text das doch ist. So sinnlich, so wahr und berührend. Eine Szene, vielsagend und verstehend. Ich danke Dir für diese wunderbaren Zeilen

Meister Y

Autor. Förderer.

21.12.2015 um 08:35 Uhr

Sprachlos...

Wunderbar, einfach wunderbar. Offensichtlich ein wunderschöner Moment zwischen einem Paar, das miteinander vertrauter wohl kaum sein kann. Sinnlich, tiefgehend, berührend, tatsächlich ohne Worte auskommend.

Danke für diesen kleinen, feinen Einblick.

Gelöscht.

04.06.2014 um 21:05 Uhr

sehr  berührend ,sinnlich ,tief gehender Einblick,      ein Moment mit viel Hingabe 

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

04.06.2014 um 00:37 Uhr

Ganz berührende, sinnliche und leidenschaftliche Momentaufnahme, mehr Worte brauchte es nicht, diese besondere Hingabe zu erzählen.

Danke, dass Du diesem Moment mit uns geteilt hast.

hexlein

Autorin.

03.08.2011 um 14:26 Uhr

diesen Moment der Hingabe...ich darf ihn von der anderen Seite erleben...und diese Ruhe....es ist, wie ein Einfangen von Zeit und Raum, die in diesem Augenblick belanglos werden.

Danke Ophion für diese Sichtweise.

Gelöscht.

03.08.2011 um 02:42 Uhr

Der Text bedarf keiner Fortsetzung und der Tabakkonsum ist im Kontext unbedeutend (genauso gut könnte sie ein Glas Wasser reichen, oder einen Kelch Rotwein, oder Chips, oder ... je nach Belieben .....).

Die erste Kommentatorin hat es, in meinen Augen, ziemlich treffend ausgedrückt.

Es sind Momente, schamlos offen liegend - roh - an denen der Autor den Leser teilhaben lässt. Da scheint nichts verschnörkelt oder gefällig präsentiert.

Ist es nicht in Essenz vollkommene Ruhe - Innigkeit -, nach der wir uns sehnen?

Ophion hat in diesem Text eine winzige Facette davon beleuchtet.

dienerin

Autorin. Förderer.

03.08.2011 um 00:26 Uhr

ein Nichtraucherthema wäre mir lieber

aber es hat etwas sehr gefühlvolles

Vorstellbar

Danke

Deep Spirit

Autorin.

02.08.2011 um 23:56 Uhr

So kurz der Text auch ist, so schön ist er auch. Wie du diesen Moment festhalten konntest, finde ich sehr gelungen. Es macht ihn erlebbar für andere.

LG DeepSpirit

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.