BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 284 | Kurz-Url http://szurl.de/t284 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Nathalie Sternweg zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Nathalie Sternweg, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Nathalie Sternweg als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Melissa

BDSM-Geschichte von Nathalie Sternweg

Er sieht auf die Uhr am PC, lehnt sich lächelnd zurück und zählt bis zehn.

Auftritt Melissa.

Sie wirbelt herein. Schwarze hohe Stiefel, die sonst so wilde Mähne locker hoch gesteckt. Nur ein paar unzähmbare Locken fallen ihr ins Gesicht. Kaum Make-up, nur die Augen betont. Die großen silbernen Kreolen passen hervorragend zu ihrem schmalen Gesicht.

Der schwarze Hosenanzug steht ihr hervorragend, betont ihre Figur.

Mit einem fröhlichen Hallo begrüßt sie die Kollegen, während sie schon in der Post blättert und den PC startet.

 

Jeden morgen dasselbe. Und jeden morgen sitzen drei Männer wie gebannt und starren sie an.

Keinen morgen kommt sie zerknautscht oder schlecht gelaunt. Immer makellose Kleidung, immer neue atemberaubende Kombinationen.

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

24.01.2016 um 23:24 Uhr

Eine wunderbare Geschichte voller Leidenschaft und Stärke beider Figuren - sehr schön zu lesen und mitzuempfinden. Danke! 

01.01.2016 um 19:57 Uhr

Wow...

Eine wirklich schön geschriebene Geschichte, die wortgewandt Bilder malt, das Kopfkino auf Hochtouren bringt. Ich muss gestehen, dass ich den Beiden gern zugesehen habe. Sprachlich wunderbar beschreibst Du sie, ihre Stärke, ihren Willen, auch ihre Verletzlichkeit. Bringst dann seine Gedanken, sein Verlangen ins Spiel und nimmst uns mit in eine harte, dennoch innige Session. Ein Spiel, dass sie an eine Grenze und darüber hinaus führt, das in einem wunderbaren Moment, einer großen Geste endet.

Ich bin wirklich begeistert, danke.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

10.06.2014 um 13:53 Uhr

Einfach klasse geschrieben, tolle Wortwahl, sehr vorstellbare, wenn nicht erlebbare Gedanken und Geschenisse! Ich mochte wie Du ihren Charakter und ihr Wesen beschrieben hast, es las sich unheimlich vertraut und dann kamen seine Gedanken ins Spiel, hart aber in keiner Silbe brutal, einvernehmlich und auf ihre Bedürfnisse geschrieben. Und Dein letzter Satz sagt so vieles, einfach so wirklich, denn es sehen alle nur das was sie sehen wollen und auch sollen und vieles bleibt im geheimen!

Danke und ein großes Kompliment für diese sehr berührenden Zeilen.

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

hexlein

Autorin.

01.07.2011 um 21:02 Uhr

ein schön beschriebener Kampf...ohne jedoch jemals brutal werdend.....

danke

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

23.01.2011 um 00:18 Uhr

zu viele Schläge für mich

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

02.05.2010 um 17:08 Uhr

Hart aber schön

17.09.2009 um 21:49 Uhr

hmmmmm

was für eine leckere geschichte

ganz mein geschmack

gruß

xenja

Signatur

~~~ bdsm fängt im kopf an und endet im kopf und dazwischen gibt es HERRlich viel platz für fantasie ~~~

macsa

Autorin.

22.12.2006 um 22:53 Uhr

Toll! So plastisch geschrieben, daß die Geschichte wie ein Film vorm inneren Auge abläuft.

Signatur

Omnia vincid amor

21.12.2006 um 22:32 Uhr

Danke :)

anders als die anderen auchwenns keine anderen gibt, aber niemals das was andere aus mir machen wollten!

Signatur

anders als die anderen auch wenns keine anderen gibt, aber niemals das was andere aus mir machen wollten!

sapira

Autorin.

21.12.2006 um 20:39 Uhr

Eine faszinierende Story, gut geschrieben, fesselnd begeisternd!

Signatur

"Wenn der Wind der Veränderung weht - bauen die Kreativen Windmühlen, die Furchtsamen Mauern." Chinesisches Sprichwort

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.