Profil erstellen Login

Social Bondage: Textnummer 1800 | Facebook | Twitter

Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Knurrwolf erfolgen! Mehr dazu ...

Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

Jugendschutz: Der nachfolgende Text ist für Leserinnen und Leser unter achtzehn Jahren nicht geeignet.

Freischaltung: Du bist an keinem Altersverifikationssystem angemeldet und kannst den Text nicht vollständig lesen. Mehr dazu ...

 

Master and Commander

Eine BDSM-Geschichte von Knurrwolf

Die Sonne verbarg sich hinter einer dichten Wolkendecke, die den Himmel über der Hafenstadt Valetta in ein tristes Grau hüllte. Leichte Tropfen prasselten in einer Stärke herab, die auf einen langanhaltenden Regen schließen ließen und wuschen die drückende Hitze der letzten Tage aus der Luft. Es war gleichermaßen eine willkommene Erleichterung wie eine notwendige Abwechslung für die Natur der Insel. Doch nicht alle konnten darin einen Segen sehen, denn viele Touristen empfanden es als Störung ihres Urlaubs oder sahen sich gezwungen, Ausflüge und Besichtigungen abzusagen. Aber nicht alle sahen eine solche Störung ihrer eigentlichen Pläne als etwas Schlechtes an, schließlich konnte man die so gewonnene Zeit für andere Dinge nutzen.

Am Kai vertäut lag eine Yacht, die Wind und Wetter mit der gleichen, ruhigen Beherrschtheit trotzte, wie es ihre Besatzung vollbrachte. Während draußen der Regen gegen den Rumpf prasselte, schimmerte hinter den Fenstern des Salons ein einladendes Licht. Vertäfelungen aus dunklem Holz umfassten die Einrichtungen und verliehen dem Raum ein Gefühl klassischer, maritimer Behaglichkeit. Auf der rechten Seite befand sich ein runder Esstisch, der von einer halbrunden Sitzbank aus braunem Leder eingerahmt wurde und für weit mehr als nur die täglichen Mahlzeiten genutzt werden konnte. Linker Hand lag ein Sitzbereich mit einem bequemen Ecksofa aus sandfarbenem Stoff samt Tischchen und einem Kanadier-Sessel. Massive Schlichtheit ließen keinen Zweifel daran, für welche Person er gedacht war, selbst wenn diese ihn nicht wie jetzt gerade mit seiner Präsenz vervollständigte.

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Wenn du noch nicht Teil unserer BDSM-Community bist, kannst du kostenlos beitreten oder dir zunächst deine Vorteile ansehen.

Du möchtest nicht beitreten? Dann stehen dir die öffentlich lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

Wenn du keine Meinung zu dieser Veröffentlichung hast, finden wir das ausgesprochen schade. Du entziehst den Autorinnen und Autoren damit Dankeschön und Feedback - sowie möglicherweise auch die Lust am weiteren Schreiben. Wenn du das in Kauf nimmst, kannst du die Veröffentlichung trotzdem unbewertet als gelesen markieren.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Gelöscht.

25.11.2018 um 01:52 Uhr

Der Anfang Ist sehr gut. Sehr einfühlsam und detailliert beschrieben.Bin gespannt wie es weiter geht...

Gelöscht.

30.12.2017 um 00:36 Uhr

eröffnet neue Räume und Zeiten sowie für den gewöhnlichen Leser wie mich - neu Welten. Danke

Mein Horizont beginnt sich zu öffnen und weiten - ein unerwartetes Erlebnis!

Gelöscht.

16.09.2017 um 00:01 Uhr

Hui, das war bislang die aufregenste Geschichte, die ich von Dir gelesen habe. Aber auch hier ist der "Master" wieder feinfühlig und nicht brutal, das gefällt mir sehr. Kribbeln im Bauch...

hanne lotte

Autorin. Lektorin. Förderer.

04.07.2017 um 21:14 Uhr

geändert am 06.07.2017 um 23:43 Uhr

Gilad versteht also nicht nur das Schiff, sondern auch die Besatzung vorbildlich zu führen. Auf dem Kahn würde ich auch ganz gerne mal mitfahren

Die Geschichte liest sich gut weg und macht Spaß.

Danke für das Regenvergnügen

hanne

Meister Y

Autor. Förderer.

22.11.2016 um 12:55 Uhr

Lieber Kaoru,

danke, dass ich diese wunderbaren Zeilen lesen durfte. Ja, ich mag Deine Art zu schreiben. Ein Ambiente, hier dieses besondere, maritime zu schaffen. In diesem dann eine Handlung zu platzieren, die man quasi sofort vor Augen hat. Bei der man das Salz der See und den Duft der Holztäfelung, genau so wie den langsam aufkommenden Schweiß auf ihrer Haut riechen kann. Bei der man seine Worte hört, sieht wie Wassertropfen aus ihrem Haar perlen.

Auch mir würde eine Fortsetzung natürlich gefallen. Aber auch so, hat diese Geschichte einen eigenen Reiz für den ich gern noch *** vergebe.

Sesemie

Autorin.

03.11.2016 um 06:05 Uhr

Zugabe... Zugabe! - Ich schließe mich der allgemeinen Meinung an :)

Das ist mal ein anderer, sehr viel versprechender Schauplatz.

Sesemie

Knurrwolf

Profil unsichtbar.

17.08.2016 um 19:46 Uhr

Freut mich, dass ich gefallen konnte und ja ich gebe zu, ich habe noch keine Fortsetzung abgeliefert.

Aber hoffentlich kommt sie noch... vermutlich aber erst nach dem 24/7 Wettbewerb.

lightshadow

Autorin.

17.08.2016 um 00:24 Uhr

Lieber Kaoru,

die Geschichte mag ich. Sie ist mal spritzig, mal flüßig, mal mit Wogen voller Tivialitäten gespickt (nein, das ist nicht negativ gemeint) und mal stetig tropfend formuliert. Das ist stringent und das tut deinen Geschichten gut. Ich freue mich schon darauf, wenn deine Dämme brechen und die Fortsetzung folgt

Einen lieben Gruß

lightshadow

Gelöscht.

04.07.2016 um 23:44 Uhr

Bin gespannt wie es weiter geht... Der Anfang Ist sehr gut.

Knurrwolf

Profil unsichtbar.

26.06.2016 um 21:53 Uhr

Vielen Dank für eure Kommentare und nachdem dies nur eine Vorgeschichte werden sollte, wird es hoffentlich bald mehr davon geben.

P.S. Der subergute Film basiert auf einer Romanreihe, die sehr lesenswert ist. Allerdings sehr realitätsnahe... die Neunschwänzige wird dort z.b. nicht zum Spaß ausgepackt

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.