Profil erstellen Login

Social Bondage: Textnummer 1767 | Facebook | Twitter

Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Knurrwolf erfolgen! Mehr dazu ...

Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Lasst uns froh und munter sein

Eine BDSM-Geschichte von Knurrwolf

Mit einem dumpfen Klacken schloss sich das Backrohr, nachdem es das nächste Blech mit Keksen empfangen hatte. Noch würde es für heute nicht abkühlen können, denn die Arbeit war nicht beendet. Doch die angenehme Wärme, die hinter dem Glas hervor strahlte, trug zu der herrschenden Stimmung bei.

Der Duft nach frisch gebackenem Teig erfüllte die Küche und rief verlockende Kindheitserinnerungen an kleine Bäckereien wach. Der Geruch nach Vanille und Zimt vermischte sich mit dem würzigen Aroma nach Kardamom, während sich die einzelnen Tiegel und Flaschen die Arbeitsfläche mit anderen Zutaten teilten. Eine offene Mehlpackung stand in einer Ecke, nachdem der wiederholte Griff danach dafür gesorgt hatte, dass Spuren aus weißem Staub die winterliche Aussicht auf Schnee auch hier herein trugen. Ein Backblech mit frischen, aber inzwischen ausgekühlten Keksen ruhte neben Herd und harrte seiner Leerung. Daneben wartete in einem kleinen Topf die dunkelbraune Masse geschmolzener Schokolade, um zur Fertigstellung der `Ischler` genannten Köstlichkeiten beizutragen. 

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Wenn du noch nicht Teil unserer BDSM-Community bist, kannst du kostenlos beitreten oder dir zunächst deine Vorteile ansehen.

Du möchtest nicht beitreten? Dann stehen dir die öffentlich lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

Wenn du keine Meinung zu dieser Veröffentlichung hast, finden wir das ausgesprochen schade. Du entziehst den Autorinnen und Autoren damit Dankeschön und Feedback - sowie möglicherweise auch die Lust am weiteren Schreiben. Wenn du das in Kauf nimmst, kannst du die Veröffentlichung trotzdem unbewertet als gelesen markieren.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

purplesoul

Gelöscht.

30.12.2016 um 22:48 Uhr

Eine sehr schöne Geschichte, die mich einerseits schmunzeln, anderseits aber auch Bilder genießen ließ. Ich mag Deine Art zu schreiben sehr gern, weil Du Szenen genau genug beschreibst, um Stimmungen zu erzeugen, dabei aber klar bleibst und Dich nicht in verwirrenden Details verlierst.

Ein Dankeschön.

Gelöscht.

14.06.2016 um 15:17 Uhr

Eine wunderschöne Geschichte bei der man die erotische Nähe spürt. Klasse.

Meister Y

Autor. Förderer.

26.12.2015 um 18:35 Uhr

Oh, wie schön.

Allein mit Deiner Erzählweise schaffst Du es immer wieder, mich mitzunehmen. Dies war auch bei diesem Plätzchenbacken nicht anders. Du malst ein wunderbares Bild einer alltäglichen Küchenszene, mischst es mit (im wahrsten Sinne) "heißer" Schokolade, bis es prickelt. Toll, wirklich toll.

Danke für diese Zeilen.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.