BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 1368 | Kurz-Url http://szurl.de/t1368 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von zart reif zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei zart reif, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von zart reif als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Der verkannte Homo Restis - oder: Die Neigung zu BDSM ist angeboren!

Bondage-Geschichte von zart reif

Ich frage mich immer, wie kommen Menschen, die Gefallen an Bondage oder Diziplin oder Sado oder Maso haben, auf die Idee, so etwas zu tun.

Lasst mich einem Klischee folgen: „Ein Paar ist zusammen und irgendwann äußert der Mann, seinem Besitzanspruch entsprechend, den Wunsch, seine Partnerin ans Bett zu fesseln um sie dann bestenfalls zu verwöhnen oder auch zu nehmen! Die Dame, zur Unterwürfigkeit bereit, lässt es mit sich geschehen und ist, sie staunt selber, davon angetan, selbst wenn die Vereinigung nicht ganz schmerzfrei vonstatten ging. Vielleicht verwirft sie aber auch das Ansinnen ihres Partners und weigert sich zum Frust ihres Partners. Jedenfalls hat das Kopfkino bei beiden nun einen Impuls bekommen und beginnt zu laufen. So oder so ähnlich wird Mann und/oder Frau an BDSM herangeführt. Klischee Ende.“

 

Es war in meiner Pubertät, dies steht außer Frage. Allein den Zeitpunkt genau zu bestimmen gelingt mir nicht mehr ganz. Wir wohnten jedenfalls schon in dem neu erbauten Haus am Stadtrand und es gab Nachmittage, an denen ich alleine zu Hause war.

Du willst diese Bondage-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

19.10.2015 um 12:21 Uhr

Ich muss sagen, dass ich diese Zeilen wirklich toll fand. Nicht nur, weil ich ein solches "Outing", eine solche Beschreibung eigenen Erlebens immer wieder spannend finde. Nein, auch weil sie zum Nachdenken, besser zum Zurückdenken, anregen. Wie war es bei mir? Wann habe ich erste Erfahrungen gemacht, an die ich mich wirklich erinnern kann? Würde ich heute damals Erlebtes als BDSM bezeichnen? 

Danke für diese Zeilen, danke für die Anregung, in Erinnerungen zu schwelgen, danke für diese offenen Worte.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

10.11.2014 um 23:48 Uhr

Danke für die Preisgabe Deiner Geschichte und Gefühle. Beruhigend, zu lesen, dass es anderen genau so ergangen ist, wie einem selbst...

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

24.07.2014 um 00:14 Uhr

Danke für den Text, auch ich habe vor sehr langer Zeit heimlich herum Experimentiert. Ich wäre um ein Haar erwischt worden.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

19.09.2013 um 23:59 Uhr

Tja, woher kommen unsere Vorlieben?

Kann ich leider auch nicht beantworten!

Ich habe darüber auch schon nachgedacht,

bin aber auch noch zu keinem klaren Schluss gekommen.

Aber Du hast mich wieder zum Nachdenken gebracht, Danke!

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

16.11.2012 um 18:18 Uhr

Ich nehme an, viele von uns haben solche oder ähnliche Erinnerungen. Meine gehen deutlich weiter zurück in die Kindheit, was tatsächlich die Vermutung nahelegt, dass wir mit unseren sexuelle Präferenzen zur Welt kommen, sich sozusagen irgendwo in unserem DNS-Strang ein BDSM-Abschnitt befindet.

Einen gelungenen Denkanstoß zum Thema hast Du geschrieben.

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

04.11.2011 um 23:05 Uhr

das würde mir auch gefallen...eine idee zum nachmachen

cam

Autorin.

23.09.2011 um 23:34 Uhr

Habe ich ähnlich erlebt. Auch ich habe schon früh experimentiert, meist nur in der Fantasie, ohne es in einen sexuellen Kontext zu setzen oder von außen Anregungen zu haben (es sei denn Rapunzel gilt als SM-Story...)

Cire

Fördermitglied.

19.09.2011 um 00:08 Uhr

Hm, eine gewagte These.

Nun genetisch vielleicht nicht. Wie wäre es mit der Idee das es Neugierde war?

Experimentieren wir nicht alle bis wir etwas finden das uns gefällt?

Signatur

Ein Langweiler ist ein Mensch, der redet, wenn du wünscht, dass er zuhört. (Ambrose Bierce)

cassy

Autorin.

06.09.2011 um 01:12 Uhr

Irgendwie kann ich das verdammt gut nachvollziehen, denn auch ich kenne ähnliche Überlegungen, wenn sie sich auch nicht "nur" auf Bondage beziehen. Woher kamen die Fantasien, denn niemand hat mir davon erzählt, nirgends gab es im greifbaren Umfeld entsprechende Zeitschriften. Und auch in meiner Jugend gab es noch nur drei Programme

Es wird also schon was dran sein, an der "Genbelastung"...

Signatur

cassy [i]Ich bin, wie ich bin... Die einen kennen mich, die anderen können mich...[/i] [i]Die Stärke des Charakters erkennt man nicht daran, was er austeilt, sondern daran, was er einstecken kann.[/i]

Wiking

Autor.

05.09.2011 um 23:39 Uhr

Interessant zu erfahren, wie ähnlich offenbar die Pubertät des Homo restis bei vielen Lesern dieser Seite verlaufen ist.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.