BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 344 | Kurz-Url http://szurl.de/t344 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von nacht123 zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei nacht123, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von nacht123 als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Meine Geschichte

BDSM-Geschichte von nacht123

Nun sitze ich hier vor meinem Computer und will meine Geschichte aufschreiben. Es ist gar nicht so leicht... Wo fange ich nur an?

Ich war immer schon so etwas wie ein frühreifes Früchtchen. Nach außen hin hat es fast keiner gemerkt, aber in mit tobte ein Vulkan. Ich las alles über Sex, was ich in die Finger bekam, egal ob "Praline" oder "Wochenend", gelegentlich erwischte ich auch Pornohefte meines Vaters.

Mit zehn Jahren wusste ich so ziemlich alles, was man ohne welchen zu haben über Sex wissen konnte. Aber mir war klar, dass ich für die Ausführung noch ein wenig zu jung war.

Also versuchte ich in der Bücherhalle jeden auch nur andeutungsweise erotischen Roman in die Finger zu bekommen. Am meisten faszinierte es mich, wenn ein starker Mann die Frau davon überzeugt, dass er besser weiß als sie, was für sie gut ist. Wenn er nicht lange gefragt, sondern sie sich einfach gegriffen hat, war ich hin und weg.

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

hanne lotte

Autorin. Fördermitglied.

14.04.2017 um 17:51 Uhr

Ich habe mich an manchen Stellen wiedergefunden und kann deine Suche nach dem Ursprung aller Wünsche ebenso wie das Gefühl, noch lange nicht angekommen zu sein, gut nachvollziehen. Auch meinem Mann ergeht es wohlmgeradecähnlich wie es deinem ergangen ist. Gerade deshalb hätte mich an mancher Stelle interessiert, ob er sich in deinen Wünschen auch selbst wiederfindet oder dir nur hinterher läuft, ohne die Distanz aufholen zu können.

Danke für deine Geschichte

hanne

Signatur

Tue was du willst, aber schade keinem dabei.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

25.05.2016 um 15:38 Uhr

schön geschrieben

25.05.2016 um 00:46 Uhr

aus der Seele geschrieben... =)

und

schön geschrieben zu lesen

06.08.2015 um 13:51 Uhr

Eine offene Beschreibung eines langen, schwierigen Weges. Ich finde es mutig, solche Zeilen zu schreiben, so viel Persönliches preiszugeben. Ein bisschen nachdenklich macht mich, das hier nur Deine Bedürfnisse eine Rolle spielen. Auf der anderen Seite zeigt dies wohl, wie tief die Sehnsucht in Dir gesessen hat, bis sie an's Licht durfte.

Zwar keine Geschichte im eigentlichen Sinne, aber doch Zeilen, die ich gerne gelesen habe und die an so mancher Stelle nachdenklich machen.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

14.04.2015 um 01:13 Uhr

Hallo,

ein Weg, den viele vor und nach Dir gegangen sind - so oder ähnlich.

Du schilderst sehr offen Deinen Weg, ganz schön mutig. Hut ab dafür.

Du hast zum Glück einen Mann, den Du zum Spiel animiert bekommen hast, ein Glück dass nicht jede Frau hat, die sich solcher Haut befindet.

Ganz liebe Grüße

von einer Hedwig-Holzbeinerin

Signatur

... stille Wasser sind tief... ... manchmal Abgrundtief

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

26.01.2015 um 01:21 Uhr

ich finde es klasse das du deinen weg und die richtung im leben gefunden hast . bin fast neidisch und wünschte mir ich wäre auch dazu fähig .

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

17.04.2014 um 00:52 Uhr

Wow, sehr beeindruckend...und interessant zu lesen.

Vielen Dank für diese ehrliche Schilderung Deines Lebensweges!

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

16.04.2014 um 11:56 Uhr

Ein langer, schwerer Weg, den Du sehr nahegehend beschrieben hast. Nachdenklich sitze ich vor meinem PC, einige Sätze könnten auch meine sein, aber ich hätte sie so nicht formulieren können...

Danke für Deinen Mut und Stärke, diesen schweren und sehr persönlichen Weg mit uns zu teilen.

PS: Schreibt Frank auch? Wenn ja würde ich es interessant finden, seinen Weg zu lesen, seine Gedanken und Gefühle, aber das wäre nur ein Gedanke, ein Bild von der anderen Seite zu erfahren...

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

16.01.2014 um 08:39 Uhr

Danke für deine Offenheit. 

Das du nur von dir und deinen Wünschen schreibst hat mich etwas nachdenklich zurückgelassen. Sollte es nicht um beider Bedürfnisse gehen? Vielleicht erfüllt er

nur aus Liebe deine Wünsche oder hat er auch spaß an der Sache?

       

13.01.2014 um 17:48 Uhr

schön wie offen und ehrlich Du Deinen Werdegang beschreibst.

Ich bekomme immer mehr den Eindruck, es ist sehr schwer SM-Neigungen zu erkennen und zu verstehen, wahrscheinlich besonders wenn man jung ist. Noch schwerer über diese auch offen zu sprechen.

Hoffentlich macht es das Internet den jügeren leichter ...

Es freut mich, dass Ihr in Eurer Beziehung doch noch einen Weg gefunden habt.

Danke für diese Geschichte

Signatur

Betrachte Dein Gegenüber mit Respekt und Achtung und Dir wird Respekt und Achtung entgegen gebracht.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.