BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 1621 | Kurz-Url http://szurl.de/t1621 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von poet zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei poet, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von poet als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Senioren-SM

Satire von poet

Da kommst du ja endlich, Sklave. Wieso dauert das so lange?

Herrin, ich fand die befohlenen Fliesenleger-Knieschoner erst nicht!

Weil du die Sachen schlecht aufräumst. Das wird leider eine Züchtigung nötig machen. Da knie dich doch gleich mal hin auf deine Gummipuffer!

Ja, Madam!

Geht das schneller wenigstens?

Schwer, Herrin, du weißt doch, meine rechte Hüfte ... Entschuldigung!

Na gut, jetzt bist du ja endlich unten. Runter mit der Rübe, dass ich dir deine verdiente Abreibung verpassen kann!

Oh Herrin, kann ich die nicht im Stehen kriegen?

Du willst diese Satire weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

04.12.2016 um 11:43 Uhr

Ein paar Jährchen haben wir da noch Zeit, allerdings machen sich durchaus die ersten Einschränkungen bemerkbar.

Die Gedanken an diese bevorstehenden "reife Zeiten" klopfen hin und wieder an die Tür.

Daher ist diese nette kleine Geschichte, meine Herrin hat, als ich Ihr die Geschichte vorlas, sehr gelacht und sich köstlich amüsiert, ein humorvoller Ausblick auf die Zukunft.

Humor und Gelassenheit gehören unbedingt dazu.

BDSM ist wenn man(n) trotzdem lacht.

Signatur

Viele Grüße, Subsi

04.09.2016 um 02:03 Uhr

Na wenn es demnächst so wird...  

Die Vorstellung, dass es mir selbst so ergehen könnte, lässt das Lachen doch eher im Hals stecken bleiben... 

06.06.2016 um 21:13 Uhr

Oh Gott, ich hab Angst - wird es wirklich so enden?

Nein, ich puhle mich wieder auf das Sofa hoch, von dem ich gerade vor Lachen herunter gerutscht bin.

Super!

Das Thema mit der Schulter kam mir bekannt vor, könnte glatt ich gewesen sein.

Aber meine ist jetzt *Holz klopf* wieder o.k.

Signatur

LG. Daydreamer

Kaoru

Autor.

06.03.2016 um 09:36 Uhr

Spätestens nach der Hälfte konnte ich das Lachen nicht mehr zurück halten.

Eine wirklich gelunge, amüsante kleine Anekdote.

SM steht hier wohl für Senioren-Miteinander

Signatur

The sexiest thing a man can do to his woman - is crawl inside her mind and make her imagination run wild.

Nachtasou

Autor.

05.03.2016 um 22:52 Uhr

Ich habe eben erst die "Rubriken" in der Textsuche entdeckt; Satire.

Femdom im Alter:" Ich werde dich zur Seniorengymnastik im Turnverein anmelden! Jetzt her mit den Armen!" köstlich, poet. Fischerchöre, Finalgon und fleischfarbene Stützstrümpfe. Ist das noch safe, sane und consensual möglich? Tolle Aussichten. Also nutze die Zeit

Signatur

Die Zunge hat keine Knochen

22.09.2015 um 15:14 Uhr

*lacht schallend*

Na das sind ja Aussichten. Wenn ich daran denke, dass ich so weit von der Siebzig auch nicht weg bin. Zumindest näher dran, als an der Zwanzig.

Nein mal im Ernst, irgendwann holt es wohl jeden von uns ein. Das eine oder andere Zipperlein. Ob wir denn wollen oder nicht. Schon deswegen fand ich es klasse, dieses Thema hier auf den zu platzieren. Dann noch auf diese amüsante Weise.

Vielen Dank für diese Zeilen, die mich wirklich zum Lachen gebracht haben.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

22.09.2015 um 05:28 Uhr

Einfach herrlich geschrieben.. 

17.07.2015 um 23:15 Uhr

Ungefähr so könnte es sein, ich stell mir das auch manchmal vor. Wir werden ja alle nicht jünger.

21.06.2015 um 16:06 Uhr

Auweia, das sind Aussichten! Sklavenbestrafung ohne jede Fremdeinwirkung, Schmerz und Pein n ur aus sich selbst heraus. Jaaa, wem gilt denn nun das größere Mitleid? Dem Sklaven der unter seinen Zippern und Zipperlein leidet oder Herrin, die ihrer Möglichkeiten beraubt ist, ihre Herr(in)schaft auszuüben?. Jedenfalls viel Schmunzel!

12.04.2015 um 20:42 Uhr

Wurde gerade gefragt was mich so zum lachen bringt...

Eine sensationelle Vorstellung von SM im Alter...schmunzel.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.