BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 1418 | Kurz-Url http://szurl.de/t1418 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Jona Mondlicht zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Jona Mondlicht, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Jona Mondlicht als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Bescherung

BDSM-Geschichte von Jona Mondlicht

Er sieht Rauch aus dem Schornstein aufsteigen, matte Schwaden eines feinen Nebels. Sie hat sicher einen Scheit in den Kamin gelegt. Weil sie hofft, dass er sich den Mantelsaum versengt, wenn er durch die Esse hinab steigt. Wie sie es jedes Jahr hofft. Doch er wird einfach nur die Eingangstür benutzen. Wie jedes Jahr.

Er schultert sich den Sack und schaut durch das kleine Fenster neben der Eingangstür. Durch Weihnachtssterne und eine Holzpyramide hindurch erkennt er sie mitten im Raum stehend. Einen seidig glänzenden Umhang trägt sie, wie gerade eben und flüchtig über die Schultern geworfen. Er weiß, das ist so beabsichtigt von ihr. Sie nestelt an den Schultern herum, zieht den Stoff glatt. 

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

29.10.2016 um 02:57 Uhr

Auch wenn noch nicht Weihnachten ist ..

Irgendwann werden auch kleine Mädchen groß. Und dann freuen sie sich ebenfalls auf den Weihnachtsmann, wenn auch aus einem anderen Grund, wie diese Geschichte zeigt!

Ich mag es als Leserin, wie Du es immer wieder schaffst mit den geschriebenen Worten stimmungsvolle Bilder zu malen, die einen mitnehmen in die jeweilige Welt. Wenn man als Leser den Schnee knirschen hört und die Schneeflocken fallen sieht, wenn man sich wünscht, die Wärme des Kaminfeuers und der Kerzen zu spüren, dann hast Du als Autor alles richtig gemacht. Ein wundervoll stimmungsvoller Text.

04.12.2015 um 09:07 Uhr

Ho ho ho...

Eine schöne, vor allem andere Weihnachtsmanngeschichte, wie schön, dass es ihn gibt. Gut geschrieben, schön inszeniert, in schöne Bilder gepackt. 

Danke für die Geschichte, wieder durfte ich eine schöne Einstimmung in die Weihnachtszeit lesen.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

02.12.2014 um 20:07 Uhr

Danke.

Schön kleine große Rituale zu haben.

Sie  machen vertraut.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

26.06.2014 um 23:35 Uhr

Oooh, kommt der Weihnachtsmann nicht mehr durch den Kamin? Und die Rentiere und Schlitten sind inzwischen aus Sparmaßnahmen abgeschafft worden? *grins.

Klasse Geschichte, hat Spaß gemacht zu lesen! 

Danke für Deiner ganz eigenen Version der Weihnachtsmanngeschichte.

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

20.02.2014 um 22:41 Uhr

Interessant *schmunzel*

Signatur

Liebe Grüße Träumerin

emily

Autorin.

01.12.2013 um 10:57 Uhr

sehr amüsant

Signatur

Alles, was uns begegnet, hinterlässt Spuren...

19.11.2013 um 19:06 Uhr

Auch Weihnachtsmänner sind nur Menschen. Santa Claus mal ganz anders und sehr symphatisch dargestellt. Die Geschichte ist nicht tiefsinnig, aber das wollte sie nie sein. Sie bringt einen zum Lächeln, das war ihr Ziel.

Danke, Jona !

Signatur

Wer glaubt, alles zu wissen, hat nichts verstanden.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

19.11.2013 um 11:11 Uhr

toll geschrieben sehr anregend 

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

23.01.2013 um 00:07 Uhr

Danke

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

26.10.2012 um 00:27 Uhr

Die Geschichte gefiel mir gut. Ein ungewöhnlicher -- leider nur -- Auftakt zu einer BDSM-Story. Ein wenig mehr hätte ich mir zwar gewünscht, aber vielleicht sind die besten Geschichten nur ein Vorspann fürs Kopfkino.

Danke.

Und danke auch für die saubere Orthographie und Zeichensetzung, die mir bei manchen anderen Geschichten schon oft die Freude am Lesen ein wenig vergällt hat.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.