BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 1172 | Kurz-Url http://szurl.de/t1172 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von poet zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei poet, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von poet als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Pleiten, Pech und Pannen

Satire von poet

() Sie kennen diese Art Fernsehsendung, in der der Zuschauer zur Häme aufgefordert wird und über das Pech oder die Dummheit anderer lachen soll - und will? Sie kennen sie? Gut. Und, gefällt Ihnen so etwas? Sie geben es zu? Na, dann wird Ihnen folgende Geschichte auch gefallen, und wenn ich Sie dabei über mich zum Lachen bringe, so mag ich das, vielleicht bin ich im Herzen ja doch eher masochistisch als dominant veranlagt? Dabei ist mir nach Lachen gar nicht zumute, warum, werden Sie bald verstehen:

 

Ich hatte mir vorgenommen, meiner Sklavin mal wieder eine so richtig tolle Session zu bieten, voll durchgeplant, versteht sich, like clockwork. Ich muss sagen, ich liebe Planungen, nicht nur, weil ich Erfinder bin - na ja, zugegeben, kein erfolgreicher in letzter Zeit - , sondern das fing schon in der Kindheit an, wenn ich morgens aufwachte und mir vornahm, nun dann erst den rechten, dann den linken Fuß aus dem Bett zu schieben, in die Pantoffel zu schlüpfen, ins Bad zu schlurfen, dann vor dem Spiegel Grimassen zu schneiden, in die Wanne zu steigen, beim Duschen gleich das Pinkeln mit zu erledigen, danach die Zahnpasta - na ja, sicher planen Sie Ihren Tagesablauf so ähnlich und kennen das.

Du willst diese Satire weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

15.09.2015 um 09:47 Uhr

Hach, wie amüsant...

Ich muss mich korrigieren. Bei meiner letzten Bewertung habe ich geschrieben, dass ich nicht wusste, das man so viel Slapstick in Worte fassen kann. Aber diese hier übertrifft es noch  . Jede Szene hatte ich vor Augen, ab und an musste ich mir vor Lachen den Bauch halten. Genial umgesetzt wobei ich mich natürlich frage, ob man sich so etwas tatsächlich ausdenken kann  . Besonders, da ich selbst Planmensch bin und auch nicht ohne Zettel auskomme. Wobei ich mich manchmal frage, ob dies vielleicht doch eher mit zunehmender Vergesslichkeit zu erklären ist.

Danke für diese köstlich amüsanten Zeilen. Danke für humorvolle Momente beim Lesen.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Michelle

Autorin.

09.09.2013 um 13:59 Uhr

Köstlich! Selten so gelacht!

Danke Dir für Deine tollen Geschichten!

Signatur

Liebe Grüsse, Michelle

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

08.09.2013 um 20:52 Uhr

Herrlich!

Irgendwie habe ich mich in Dir wiedergefunden,

ich habe auch immer Listen und Pläne,

es gab eine Zeit da brauchte ich eine Liste um mit den restlichen Listen klar zukommen,

Kleiner Tipp, schaff Dir Kinder an,

dann lernt man am schnellsten,

dass Pläne dazu da sind,

über Haufen geworfen zu werden, 

direkt zu Plan B, C, D oder X überzugehen

oder pauschal zu improvisieren.

Danke für die tolle Geschichte

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

dienerin

Autorin.

24.06.2013 um 12:14 Uhr

klasse

schön geschrieben und wunderbar nachvollziehbar

Danke

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

08.06.2013 um 07:56 Uhr

Ich habe mich herrlich amüsiert. Danke

Signatur

Die Männer mögen das Feuer entdeckt haben. Aber die Frauen wissen besser, wie man damit spielt.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

29.01.2013 um 01:04 Uhr

Sehr witzig! Kaum nachvollziehbar, dass es wirklich so passiert, aber wenn es dann doch so passiert: Katastrophe. Habe sehr gelacht.

Danke.

Ivonne

kijana

Autorin.

13.04.2012 um 20:41 Uhr

Habe sehr gelacht! Vielen Dank dafür.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

09.02.2012 um 06:52 Uhr

Slapstick und SM passen doch zusammen! Mein Lachen während dem Lesen ist jetzt in Rundumgrinsen übergegangen - danke für die großartige Erheiterung am frühen Morgen!

27.08.2011 um 15:51 Uhr

Ich finde es gar nicht gut hier zu lachen, denn es kann nichts Schmerzhafteres für einen Erfinder geben als festzustellen, daß er in seinen Plan keine exit-Strategie eingebaut hat. Als Alternative fürs nächste mal schlage ich vor, den Plan festzuschnallen und so lange auf ihn ein zu schlagen, bis sub Erbarmen empfindet und sich erbietet seine Stelle einzunehmen, während sie singend Punkt für Punkt vorträgt und dem Herrn und Meister so das konzentrationsraubende zur-Seite-Schielen erspart.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

27.08.2011 um 02:15 Uhr

Ich habe sehr gekichert und mich amüsiert. Eine aussergewöhnliche Geschichte ...

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.