BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer 1033 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von guepere zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei guepere, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von guepere als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Dieser Text besteht aus mehreren Teilen.

Vorheriger Teil: Wolf und Griselda II - Fesselnde Begegnung. Folgender Teil: Wolf und Griselda IV - Griselda entdeckt die Latexwelt (Teil 2).

Wolf und Griselda III - Griselda entdeckt die Latexwelt (Teil 1)

Eine Fetisch-Geschichte von guepere.

Griselda war unsicher, denn sie hatte keine Ahnung, ob sie sich in Fetischkleidung aus Latex wohl fühlen könnte. Würde sich unsere gegenseitige Zuneigung verändern, wenn sie das Material nicht vertragen oder keine erotischen Gefühle damit verbinden könnte? Neugierig studierte sie im Internet Hinweise und Ratschläge zum Thema Latex. Leider waren nur wenige Seiten für Blinde geeignet. Aber in Wikipedia und in einem Katalog standen gut beschreibende Erläuterungen, die ihr Computerprogramm in Sprache wandelte. So erfuhr sie alles, wie man Latexkleidung herstellt und was man heute daraus fertigen kann. Doch sie interessierte sich jetzt mehr für Kleidung und war erstaunt. Sie fand Hinweise auf hauchzarte Unterwäsche bis hin zu schweren, fesselnden Anzügen, Handschuhen und Masken. Aber sie las auch von Latexallergien, was sie etwas beunruhigte. 

Du willst diese Fetisch-Geschichte weiterlesen?

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

08.03.2016 um 00:26 Uhr

Sehr einfühlsam geschrieben

28.10.2014 um 00:58 Uhr

Vielen Dank, auch für diesen Teil der Geschichte!

Wieder sehr schön geschrieben, wenn auch die Sprache etwas direkter wird.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

04.02.2014 um 15:46 Uhr

Immer noch begeistert von Deiner schönen Wortwahl 

und dieser erotischen Stimmung in den Zeilen.

Ich mag es wie die Beiden zu einander finden,

Stück für Stück wächst deren Beziehung...

Danke für diese klasse Beschreibung, wie er Sie in Seine Welt einführt.

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

02.09.2012 um 04:08 Uhr

schöne Geschichte.Weiter so

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

04.06.2011 um 00:45 Uhr

So hundertprozentig glaubwürdig ist die Sache ja nicht... es sei denn, Griselda hat mehr "Vorkenntnisse", als sie zugibt. Nett zu lesen, angenehm anregend.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

02.02.2011 um 01:41 Uhr

Bis hierhin absolut gut und ich freue mich die nächsten teile zu lesen

poet

Autor.

05.11.2009 um 13:38 Uhr

So gut wie die anderen Teile. Allerdings nicht ganz stimmig, die gefesselte G. ist plötzlich nicht mehr gefesselt, und die herbeigezauberten Handschellen kommen wohl aus dem Nichts, denn da ist sie auch noch gefesselt. Als Amateurzauberer interessiert mich dieser Trick! Wie geht er? Nix für ungut, deine Story macht trotzdem Vergnügen!

Signatur

poet

05.11.2009 um 11:17 Uhr

hmmmm

HERRlich

genießender gruß

xenja

Signatur

~~~ bdsm fängt im kopf an und endet im kopf und dazwischen gibt es HERRlich viel platz für fantasie ~~~

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 
 

Alle veröffentlichten Teile dieses Textes

Wolf und Griselda I - Blind Date

Ein Kontakt im Internet berührt zwei Menschen und sie wagen den Schritt eines ersten Dates. Dieses Treffen, ein Blind Date im wahrsten Sinne des Wortes, wird ganz eigene Regeln haben. Es entwickelt seine eigenen Spielregeln: Lustvoll, zärtlich und voller Emotionen.

Wolf und Griselda II - Fesselnde Begegnung

Wolf und Griselda können es kaum erwarten, sich wieder zu treffen - auch wenn zunächst gar nicht sicher scheint, ob Griselda das überhaupt möchte. Doch sie erfüllt ihm diesen Wunsch. Er möchte sich auf seine Art bedanken und sie in eine Welt entführen, in der sich Hilflosigkeit in brennendes Verlangen wandelt. Mit der Überraschung, die er erlebt, hat er allerdings nicht gerechnet.

Wolf und Griselda III - Griselda entdeckt die Latexwelt (Teil 1)

Sie haben ein ganzes Wochenende Zeit, und die möchte er sich auch nehmen, um Griselda möglichst feinfühlig und vorsichtig in seine Fetisch-Welt zu entführen. Es ist ihm wichtig, ihr zu vermitteln, dass sie dabei weiterhin und immer im Mittelpunkt steht. Der Fetisch soll ihr Zusammensein lediglich krönen. Und schließlich erkennt er, wie sehr die Krönung gelingt.

Wolf und Griselda IV - Griselda entdeckt die Latexwelt (Teil 2)

Es ist Griseldas Vorschlag, noch einmal den Laden zu besuchen, in dem Wolf ihre Gummikleidung gekauft hatte. Nur zu gern und fasziniert folgt er ihrem Vorschlag und fühlt sich auch noch sicher, als Griselda besonders an fesselnden Kleidungsstücken inne hält. Dass sie mit Hilfe der Verkäuferin für einen besonderen Verlauf des kleinen Ausflugs sorgt, überrascht ihn schließlich genauso wie die Situation, in der er sich kurz darauf wiederfindet.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.