BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer 890 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Gerwalt zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Gerwalt, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Gerwalt als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Wuff

Eine BDSM-Geschichte von Gerwalt.

Eigentlich gingen sie am Wochenende jeden Morgen zusammen mit dem Hund spazieren, ein ausgiebiger Spaziergang im Wald, und sie redeten dann gewöhnlich über Themen, die sie unter der Woche aus Zeitgründen nicht austauschen konnten.

Zudem mochte er diese Ecke des Waldes, obwohl, oder gerade weil sie vor Jahren vom Orkan zerstört worden war, denn inzwischen war dort eine sehr schöne Mischung entstanden, aus von Sonne und Regen gebleichten Baumresten, vereinzelt stehenden alten Bäumen und neuer, aufstrebender Vegetation, aus gelb blühendem Ginster, aus jungen Birken und Fichten, aus Heidekraut und hoch wachsenden Brennnesseln, aus Fingerhut und anderen Stauden, deren Namen er nicht kannte, in jedem Falle jetzt im Frühsommer ein prächtiges Farbenmeer. 

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

10.08.2018 um 03:56 Uhr

Schön geschrieben wie Vertrautheit Spontanität ermöglicht, Danke fürs mitlesen

Ambiente

Autorin. Fördermitglied.

10.04.2018 um 22:59 Uhr

Ich hatte Spaß an der Geschichte. Das mag daher kommen, dass ich Spontanität mag. Ich lese für mich aus Geschichte heraus, dass diese Session nicht geplant war. Die Situation war war unverfänglich - nicht erregend - bis zu einem ganz besonderen Moment, genau dem Moment wo sich Anreize zeigten: Schotterweg, Barfuß und die lustig im Wind wedelnden Brenneseln... hach - mir gefällt das einfach!

Danke für die Geschichte.

Signatur

wir lesen uns Ambi

02.11.2017 um 09:54 Uhr

Eine witzige Geschichte! Durchaus lesenswert!

hanne lotte

Autorin. Fördermitglied.

01.11.2017 um 22:29 Uhr

Das ist tatsächlich eine richtig hübsche Geschichte von Gerwalt. Mit gutem Ende und alle haben ihre Freude. Sogar der Hund.

Wir haben ein Buch von Gerwalt, das darf ich nicht lesen.

Aber diese Geschichte gefällt mir sehr. Wie sich Alltägliches in Knistern verwandelt.

Danke für warmes Gefühl

hanne

Signatur

Tue was du willst, aber schade keinem dabei.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

03.11.2016 um 04:34 Uhr

Nett geschrieben.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

08.04.2016 um 09:19 Uhr

Oh jesses...danke das ich die Geschichte lesen durfte

25.03.2016 um 13:17 Uhr

Für eine Weile mochte ich Terrier sein...

Wenige dafür intensive Zeilen, in denen ich eigentlich nur das vermisst habe, was ich normalerweise erwarte. Gefühle, Emotionen... Schön, wie sich zwingt und zwingen lässt, dem Schotter barfuß zu begegnen. Schön, wie er die Brennnesseln nutzt. Was aber treibt die Beiden an, kann er, kann sie, können sie zusammen geniessen?

Danke für diese Zeilen.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

26.04.2015 um 14:38 Uhr

Anregend geschrieben, so daß meine Phantasie blitzschnell die Geschichte mit meiner eignen Färbung umbaute.

Signatur

Liebe Grüße, Angharad

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

12.07.2014 um 13:04 Uhr

Ich fand die Idee und den Aufbau nicht schlecht, aber Deinen Schreibstil fand ich ein wenig trocken, es fehlten mir die Eindrücke und Empfindungen. 

Danke.

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

06.08.2011 um 03:40 Uhr

endlich, Schritt um Schritt aus der verhuschten Schlafzimmerwelt ins echte, ....nachvollziehbar

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.