BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 877 | Kurz-Url http://szurl.de/t877 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Der Traumfänger zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Der Traumfänger, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Der Traumfänger als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Lisas Nacht der Nächte

Fantasy-Geschichte von Der Traumfänger

So unschuldig, wie der Name klang, war sie nicht wirklich. Eigentlich sogar das komplette Gegenteil von unschuldig.

 

Ihre vergangenen Beziehungen waren nicht gerade von befriedigender Lust geprägt. Dieses Versäumnis holte sie nun allerdings nach. Seit dem sie mit René zusammen war, hatte sich so ziemlich alles in ihrem Leben verändert. Vom biederen Mädchen zur Frau, die nun alles, was das Leben ihr bot, in sich aufsaugte.

 

Er war nicht gerade das Ebenbild von Schwiegermutters Liebling. Lange Haare, die jedoch gepflegt über seine Schultern fielen. Ein akkurat rasierter Kinnbart und Augen, in die man hinein zu fallen drohte. Markant hervorgehoben, durch einen schwarzen Kajal-Strich im Unterlid.

 

Jack Sparrow, der Pirat aus Fluch der Karibik! Das war ihr erster Gedanke, als sie ihn in der Diskothek, in welche er so gar nicht passte, zum ersten Mal bemerkte. Mit den Discobesuchen frönte sie damals ihrer neu erlangten Freiheit, nachdem sie ihre letzte Beziehung beendet hatte.

 

Irgendwie wirkte er düster. Machte ihr Angst. Und dennoch war da diese magische Anziehungskraft, die von ihm ausging. Sein fixierender Blick ließ keine Zweifel zu. Sie fühlte sich von ihm auserwählt. Irgendwann nahm sie auch all ihren Mut zusammen bewegte sich tanzend zu ihm hinüber. Seit jenem Abend waren sie ein Paar und in ein paar Stunden jährte sich diese besagte Nacht zum ersten Mal. 

Du willst diese Fantasy-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

30.09.2016 um 02:03 Uhr

Ungewöhnlich und phantasievoll - sehr unterhaltsam.

Signatur

Viele Grüsse, Skorpion

03.09.2015 um 11:08 Uhr

Was für ein Szenario! Eine hocherotische Horrorgeschichte hier auf den . Packend geschrieben, vorstellbar und durchaus Gänsehaut produzierend. Allein die Vorstellung, mitten in der Nacht, nach dem Schlagen der Kirchturmuhr, entführt zu werden...

Vielen, vielen Dank für diese außergewöhnlichen Zeilen.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

29.03.2014 um 00:25 Uhr

Grusel, grusel und dann gewürzt mit einer deftigen Portion Erotik.Genial geschrieben, ein wirklich gutes Verhältnis der beiden Genres und ich freue mich immer wieder in den auch ab und zu so etwas gruseliges zu finden. Danke für diese erstklassige Gute-Nacht-Geschichte

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

19.11.2013 um 00:40 Uhr

Wow...hab noch nie sowas gelesen. Es ist absolut neu für mich und daher wohl so

faszinierend erregend.

Toll!

18.11.2013 um 03:47 Uhr

Interessant erzählte Geschichte. Die Frage, ob sie "realitätstauglich" wäre, stellt sich mir nicht. Das ist bei einer Fantasie das letzte, was mich interessiert. Deinen Stil finde ich sehr unterhaltsam und die Auflösung der Zusammenhänge am Ende erfrischend und irgendwie witzig.

Signatur

Wer glaubt, alles zu wissen, hat nichts verstanden.

hexlein

Autorin.

26.06.2011 um 14:58 Uhr

spannend und fesselnd geschrieben......

doch absolut nicht meine Welt

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

26.06.2011 um 03:06 Uhr

ganz besonders, Vorlauf und Hauptstück in gutem Verhältnis, inspierierend

Myralin

Autorin.

25.06.2011 um 03:06 Uhr

Phantasievolle Geschichte.

Ich hätte nur gerne noch gelesen, warum sie sich darauf eingelassen hat.

Denn ein Jahr ist eine lange Zeit.

sapira

Autorin.

24.09.2010 um 00:46 Uhr

Inhalt wird erst nach AVS-Überprüfung angezeigt.

Der Inhalt dieses Beitrags ist aus Gründen des Jugendschutzes nicht frei einsehbar.

Bitte melde Dich zunächst am Altersverifikationssystem an.

Signatur

"Wenn der Wind der Veränderung weht - bauen die Kreativen Windmühlen, die Furchtsamen Mauern." Chinesisches Sprichwort

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

25.01.2010 um 17:37 Uhr

Gefällt mir gut ...fesselnd geschrieben :)

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.