Profil erstellen Login

Social Bondage: Textnummer 688 | Facebook | Twitter

Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Sadie Maidie erfolgen! Mehr dazu ...

Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

Jugendschutz: Der nachfolgende Text ist für Leserinnen und Leser unter achtzehn Jahren nicht geeignet.

Freischaltung: Du bist an keinem Altersverifikationssystem angemeldet und kannst den Text nicht vollständig lesen. Mehr dazu ...

 

simple outdoor

Eine BDSM-Geschichte von Sadie Maidie

Du knöpfst die Jeans zu, schaust im Vorbeigehen ein letztes Mal in den Spiegel und machst Dich auf den Weg. Etwas nervös bist du ja, da Dir Deine Herrin - wie es für sie üblich ist - nur das Notwendigste über die anstehende Session verraten hat. Hmmmm, outdoor, auf einer kleinen Waldlichtung, jedoch nicht weit von belebten Fuß- und Fahrradwegen entfernt.... Du sollst keine Toys mitbringen, nicht einmal Deine Plugs. Alles, was benötigt wird, hat Deine Herrin bei sich. Wie nannte sie es gleich wieder.... eine "simple session". Im Stillen fluchst Du etwas in Dich hinein, weil Du wieder mit weichen Knien ins Ungewisse läufst. Je näher Du der Location kommst, um so stärker wird das Kribbeln und Ziehen in Deinem Bauch, aber auch die Vorfreude auf Deine Herrin. 

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Wenn du noch nicht Teil unserer BDSM-Community bist, kannst du kostenlos beitreten oder dir zunächst deine Vorteile ansehen.

Du möchtest nicht beitreten? Dann stehen dir die öffentlich lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

Wenn du keine Meinung zu dieser Veröffentlichung hast, finden wir das ausgesprochen schade. Du entziehst den Autorinnen und Autoren damit Dankeschön und Feedback - sowie möglicherweise auch die Lust am weiteren Schreiben. Wenn du das in Kauf nimmst, kannst du die Veröffentlichung trotzdem unbewertet als gelesen markieren.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

14.10.2022 um 14:22 Uhr

Schöne Geschichte, nett geschrieben. 

Ich persönlich bin kein Freund von Geschichten, die in der Öffentlichkeit (bzw. nicht weit von belebten Fuß- und Fahrradwegen entfernt) stattfinden, aber ich kann verstehen, wenn die Chance des "Erwischt-werdens" das Kopfkino antreibt. Ich fürchte nur, ich bin zu sehr Realist, weil ich dann immer an Kinder denke, die zufällig vorbei kommen könnten....

kat

13.10.2022 um 23:39 Uhr

Vielen Dank für die Geschichte, sehr eindrücklich beschrieben :)

dienerin

Autorin. Förderer.

03.10.2020 um 20:14 Uhr

Eine schöne Geschichte

Auch wenn die viel befremdlich hatte.

Mal kam es mir vor wie eine Erzählung, mal wie ein Traum.

Ich habe sie gerne gelesen.

Dienerin

Meister Y

Autor. Förderer.

06.08.2015 um 18:11 Uhr

Eine gut geschriebene, detailreiche Beschreibung süßer Qualen und eines Erlebnisses, was er wohl nie vergessen wird. Zumal es wohl für ihn ein ewiges Rätsel bleibt.

Auch wenn die Rollenverteilung nicht die meine ist, habe ich diese Zeilen wirklich gerne gelesen. Vielen Dank.

Gelöscht.

06.07.2014 um 06:47 Uhr

sehr schön und spannend beschriebenes Szenario, gibt dem Kopfkino Nahrung! Danke.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

30.06.2014 um 22:43 Uhr

Spannend geschrieben, fühlte sich aber ein wenig unwirklich an.

Danke für Deine Zeilen

Gelöscht.

25.05.2010 um 21:49 Uhr

*schmunzel

spannende geschichte

gruss

xenja

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.