BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 638 | Kurz-Url http://szurl.de/t638 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Lady Silva zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Lady Silva, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Lady Silva als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Blitzschlag

BDSM-Geschichte von Lady Silva

Man sollte niemals nie sagen. Das ist eine altbekannte Tatsache. Und man möchte meinen, dass Frau das mit fast 44 Jahren auch wissen müsste.

Aber nichts da. So einfach ist das nicht!

Obwohl ich immer beteuert hatte, ich würde nie mit einer Frau… und schon gar nicht, nie wieder einen „Mann“ von mir mit einer Frau teilen… es kommt immer anders, als man denkt!

 

Als ich ihn das erste Mal getroffen hatte, Anfang Dezember letzten Jahres – ganz brav und ziemlich zurückhaltend (von meiner Seite her) zum Kaffeetrinken, hatte ich ihm während eines Spazierganges entlang des schönen Simsee-Ufers erzählt, dass ich noch nie mit einer Frau intim war. Unter anderem. Aber – in einem Anfall von schonungsloser (mich selbst verblüffender) Ehrlichkeit zugegeben, dass dies nicht an mangelnden Gelegenheiten lag, sondern – eher an meiner in diesem speziellen Fall überwiegenden Feigheit.

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

20.05.2017 um 00:51 Uhr

Das Kopfkino ist super bedient worden. Drei einzigartige Spieler, die sich ins Unendliche fallen lassen. Geil geschrieben.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

19.09.2015 um 04:24 Uhr

Oh was für ein großes, leidenschaftliches Kopfkino mit drei selbstbewussten erotischen Personen. Und wie alles so stimmig zueinander findet! Vielen Dank!  Und bitte mehr davon!

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

26.01.2014 um 20:22 Uhr

Sehr berührende und lebendige Geschichte oder doch Erzählung?

Wieder ein erstklassiges Stück von Dir,

mit vielen Gedanken und Gefühlen, 

man hat beim Lesen das Gefühl in der Story zu sein.

Kompliment für Deine Gabe mit Worten diese Faszination zuzaubern

und ein dickes Dankeschön, dass wir es hier lesen dürfen.

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

Lucia

Autorin.

14.12.2011 um 10:33 Uhr

Schöne Geschichte fürs Kopfkino, obwohl das mit einer Frau nicht so meins wär, gab aber genug andere erregende Sequenzen für mich...

Signatur

Erfülle deine Träume, damit du Platz für neue hast!

03.01.2010 um 23:12 Uhr

*lecker

wie immer habe ich deine geschichte verschlungen und sie "miterlebt" *schmunzel

gruß

xenja

Signatur

~~~ bdsm fängt im kopf an und endet im kopf und dazwischen gibt es HERRlich viel platz für fantasie ~~~

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.