Anmelden

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Textnummer 627 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch kitty erfolgen! Mehr dazu ...

Hinweise beachten Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Kaffee-Klatsch

Eine BDSM-Geschichte von kitty.

Sie stand vor ihrem Kleiderschrank und überlegte, was sie anziehen sollte. Endlich hatte sie mal wieder Gelegenheit, mit ihren Freundinnen zu tratschen und genau  zu diesem Zweck hatten sie sich zu viert in einem angesagten Lokal zum Frühstück verabredet. Der Ausdruck „Frühstück“ war vielleicht etwas übertrieben, denn es war schon früher Nachmittag, aber die langschläferfreundlichen Öffnungszeiten ermöglichten auch ein Frühstück zu späterer Stunde. Die Entscheidung fiel letztlich zugunsten eines Rollkragenpullis, Rock und Stiefel. Klassisch, aber schick. Schnell noch ein wenig Make-up, dann Schlüssel, Geld und Papiere in die Tasche und ab zu Milchkaffee und Gerüchteküche.

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

hanne lotte

Autorin.

14.04.2017 um 19:05 Uhr

Da wäre ich gerne Mäuschen gewesen, bei dem Kaffeeklatsch. Oder lieber doch nicht, wahrscheinlich hätte ich mich verraten.

Die augenzwinkernde Freude der Protagonistin an der ehrbaren Empörung ihrer Freundinnen hat mir gut gefallen.

Danke für Milchkaffee und Croissant

hanne

11.04.2017 um 00:24 Uhr

So unwissend sind Erwachsene noch heute. schöne Einsteigergeschichte für den Abend.

Meister Y

Autor. Fördermitglied.

13.01.2016 um 12:04 Uhr

Ja, der Kaffeeklatsch...

Ich fand die Zeilen wirklich schön geschrieben, nachvollziehbar, durchaus real. Konnte auch sie, ihr Schweigen, ihr gelegentliches Schmunzeln gut verstehen. Sicher hat sie sich immer wieder ihren Teil zu all dem gedacht, was ihre Freundinnen da zu betratschen hatten. Immer wissend, das sie vieles von dem (er)leben darf.

Danke für die schönen Zeilen.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

25.06.2014 um 13:37 Uhr

Mir fällt zu dieser sehr lebendigen und auch erlebten Kaffeerunde nur ein Satz ein: "Reden ist Silber, schweigen ist Gold!". Du hast diesen netten Kaffeeklatsch erstklassig umgesetzt und es machte total Spaß an dieser Runde teilzunehmen

Danke!

dienerin

Autorin.

02.07.2013 um 19:36 Uhr

Danke für diese schönen Geschichte

die das Kopfkino in Gang setzt

mich überlegen lässt, mit wem ich frühstücken gehe und einfach schön zu lesen ist.

27.06.2013 um 22:34 Uhr

*schmunzel* - mitten aus dem Leben

16.06.2011 um 10:19 Uhr

Eine sehr schöne Geschichte. Achja, ich denke ein Kaffeeklatsch mit meinen Freundinnen wäre mal wieder dran...

Joja

hexlein

Autorin.

26.01.2011 um 22:47 Uhr

schön geschrieben und dabei so herlich aus dem Leben gegriffen

das hexlein

Gelöscht.

23.03.2010 um 23:54 Uhr

Daumen hoch !

Das nimm ich mit in mein Buchregal

Liebe Grüße: Melanie371

16.12.2009 um 23:06 Uhr

*lächel

gefällt mir deine geschichte

gruß

xenja

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.