Anmelden

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Textnummer 6 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Lady Silva erfolgen! Mehr dazu ...

Hinweise beachten Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Lederlust

Eine Fetisch-Geschichte von Lady Silva.

Es geht los...

Unentwegt hämmerte dieser Gedanke in ihrem Kopf. Voller Vorfreude. Pulsierend. Erregend. Atemberaubend.

Ja. Endlich war es soweit.

Es konnte beginnen. Es war an der Zeit, sich für das Treffen herzurichten.

Endlich war die Zeit des Wartens vorbei.

 

Es hatte eine ganze Woche gedauert.

Eine Woche ohne den Genus des Tragens. Ohne das Gefühl, endlich die wahre "ICH" zu sein. Eine Woche lang immer den Gedanken im Kopf, nicht Du selbst zu sein.

 

Sie schüttelte den Kopf und besah ihre Gestalt mit einem Lächeln in dem bis zur Zimmerdecke reichenden Spiegel. Noch war sie nackt. Noch blieb nichts ihren Blicken verborgen. Kein Millimeter Haut war bedeckt. Aber endlich würde sich das ändern. Gott im Himmel... endlich...

Mit einem lustvollen Stöhnen ließ sie die Flächen ihrer Haut über ihre schmalen Hüften gleiten.

Du möchtest diese Fetisch-Geschichte weiterlesen?

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

06.08.2018 um 02:26 Uhr

Erst eine hervorragende tolle Beschreibung wie Leder sein kann und dann eine überraschende Wendung die eine zauberhafte lustvolle Zukunft verspricht. Danke vielmals

Gregor

Autor.

09.02.2018 um 22:10 Uhr

Dein Text umhüllt den Titel Deiner Geschichte. Er macht ihn lebendig, intensiv, spürbar. Fühlen, Wittern, Riechen. Dazu Vertrautheit fern jeder Mechanik. Klar, das ist Lederlust. Ganz direkt, auf den Punkt geschrieben. Danke!

† traumch

Gelöscht.

27.08.2016 um 04:27 Uhr

Eine schöne Geschichte, die ein überraschendes und unerwartetes Ende nimmt. Und selten ausdrucksstark. Wer selbst einem Fetisch huldigt, kann sich dem Bann dieser Erzählung nicht entziehen. Danke schön!

27.08.2016 um 00:25 Uhr

Ein sehr schöner Text in dem das Gefühl gut rübergebracht wird. Es ist einer der besten und gefühlvollsten Geschichten die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Ich habe den Eindruck, dass die eigenen Emotionen die Geschichte mitgeschrieben haben. Weiter so, ich freue mich schon auf die nächsten Geschichten.

eileen

Autorin.

05.11.2015 um 19:07 Uhr

Eine wunderschöne Geschichte, ich konnte mich so gut in ihre Gefühle hinein versetzen, du hast mir mit der Geschichte aus der Seele gesprochen. Auch die Wendung am Schluss fand ich sehr gelungen. Nur die ständige Betitelung der Männer als "Objekte" hat mich etwas gestört, auch als Sub möchte ich Person und Mensch bleiben und nicht zu einer Sache degradiert werden. Aber bei dem tollen Text überlese ich das mal und sage einfach danke.

05.11.2015 um 17:08 Uhr

"Danke, dass du mich gefunden hast..."

diesen satz kann ich so sehr nachfühlen, denn ich wurde vor ein paar wochen gefunden...

sehr schön geschriebenes "erlebnis" ... ich hoffe für dich, dass es eines war oder eines sein wird.

das wünsche ich allen... gefunden zu werden.

† m sigi

Gelöscht.

22.04.2015 um 05:00 Uhr

eine tolle Geschichte, mit überraschendem Ende

Gelöscht.

19.08.2014 um 03:04 Uhr

Ich mag zwar Leder nicht so aber die Geschichte hat sich gut gelesen. Eine unerwartete Wendung die schön geschrieben wurde. Hoffentlich kann man bald eine Fortsetzung lesen.

Gelöscht.

17.08.2014 um 00:33 Uhr

oh sehr frivol , das leder nach meinem geschmack 

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

10.04.2014 um 21:45 Uhr

Man konnte die Begeisterung für das Leder in den Zeilen spüren, Du hast mit faszinierenden Worten es beschrieben, dass ich tief in diese Erzählung eingetaucht bin und dann kam das Ende, Überraschung pur.

Ich finde es immer wieder interessant, wenn jemand es schafft, von seiner Leidenschaft mit so einer Begeisterung zu erzählen, dass man neugierig wird...

Danke, dass Du Deine geniale Begabung mit Worten umzugehen hier mit uns teilst.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.