BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 308 | Kurz-Url http://szurl.de/t308 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von kitty zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei kitty, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von kitty als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Lächelnde Erkenntnis

von kitty

Das Lesen dieser Veröffentlichung ist den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Kostenlos anmelden!

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an.

Andernfalls kannst Du Dich kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Wenn Du Dich nicht anmelden möchtest, kannst Du diesen Text leider nicht lesen.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

24.11.2015 um 11:18 Uhr

Liebevolles D/S, schön, wirklich schön.

Auch wenn die Rollen in der Beziehung klar definiert sind, sie innig miteinander umgehen, fand ich sowohl ihre Selbstzweifel als auch seine liebevolle, dominante Art wunderschön beschrieben. Schön, wie er sie aus dem Zweifeln abholt, ihr seine Liebe und ihre Rolle mit Lustschmerz in Erinnerung ruft, bevor sie beide in Ekstase vergehen. Zeilen, die ich auch deswegen besonders schön fand, weil ich persönlich einen konsequenten aber liebe- und respektvollen Umgang mit Sub richtig und wichtig finde.

Danke für diese wunderbaren Zeilen.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

04.05.2014 um 13:23 Uhr

Ein sehr berührender Ausschnitt aus einer sehr liebevollen, ehrlichen und respektvollen Beziehung. Sehr vertraut und fühlbar geschrieben, es liest sich nicht wie eine Geschichte, eher wie ein besonderer Tagebucheintrag, ein ganz besonderes Erlebnis, das festgehalten werden musste. 

Danke für dieses schöne Erlebnis, das mich auch sehr nachdenklich macht.

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

dienerin

Autorin.

08.10.2013 um 16:21 Uhr

Danke für diese Gedanken

sie haben mir gut gefallen

schön geschrieben und gut nachvollziehbar

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

emily

Autorin.

08.10.2013 um 13:49 Uhr

Nettes Kopfkino, schöne Bilder.

Ich mag die Geschichte.

... und ich hätte die Frage egoistisch bejaht        

Signatur

Alles, was uns begegnet, hinterlässt Spuren...

19.07.2013 um 04:40 Uhr

Sehr schön geschrieben. Das vertraute Miteinander berührt...Danke.

Signatur

Herzliche Grüsse Zaubersub

kijana

Autorin.

11.11.2012 um 11:39 Uhr

ich stimme hexlein zu. Unterhaltsam und lehrreich. Der Anfang gefällt mir besonders, dieses vertraute, neckende Miteinander!

hexlein

Autorin.

11.11.2012 um 00:01 Uhr

Zweifel, Ängste, wen plagen sie nicht, Den einen mehr, den anderen weniger,

Doch sind nicht gerade diejeniegen unter uns, die die Kontrolle und die MAcht über andere in den Händen halten, aufgefordert genau diese Zweifel und Ängste nachhaltig abzubauen?

Liebe kitty, vielen Dank für diese unterhaltsame und doch so lehhreiche Geschichte, die so mancher DOM zweimal lesen sollte

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

12.05.2010 um 23:23 Uhr

Sehr schöne und erotische Geschichte.

Finde es toll und spannend zu lesen in welcher Art und Weise hier Zweifel und Unsicherheiten gelöst werden (welche mir doch auch bekannt vorkommen). Liebevoll und konsequent. Eine tolle Mischung...

Signatur

Am Anfang steht die Sehnsucht...

14.11.2009 um 23:27 Uhr

*lächel

spannend und sehr erotisch

gruß

xenja

Signatur

~~~ bdsm fängt im kopf an und endet im kopf und dazwischen gibt es HERRlich viel platz für fantasie ~~~

Sklavin Sisa

Autorin.

07.04.2007 um 17:08 Uhr

So richtig aus dem Leben... einfach klasse Ich persönlich versage in der Situation immer, weil ich einfach "Ja, ich habs verdient" sage *ggg*

Signatur

Die Gedanken sind frei - grenzenlos, wie die Phantasie - und wenn ihnen Flügel wachsen, dann fliegen sie, wohin sie wollen, frei wie der Wind... Gedanken eben - und Phantasie!

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.