Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Textnummer 1606 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Jona Mondlicht erfolgen! Mehr dazu ...

Hinweise beachten Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Wildgulasch

Eine BDSM-Geschichte von Jona Mondlicht.

Es regnet. Millionen kalter grauer Wasserlinsen stürzen über uns aus einem unendlich tiefen Nachthimmel. Rauschen voll schwerer Nässe hinab. Im Moment ihres Aufschlags auf dem Asphalt verspritzen sie ihre Existenz nach allen Seiten. Und verschwinden.

Du lehnst neben mir mit dem Gesicht gegen eine raue Hauswand. Stützt dich leicht mit den angewinkelten Unterarmen ab, die Handflächen zu dir gedreht, als wolltest du dich schützen. Deine Bluse ist durchweicht. Der zarte Blümchenstoff umhüllt dich nicht mehr, er klebt sinnentstellt durchlässig auf deiner Haut.

Ich atme schwer. Hole weit aus mit der flachen Hand. Spüre die in ihr ruhende Schwere, als ich am höchsten Punkt verharre. Und lasse sie dann wieder sinken. 

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Melde Dich in Deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

18.04.2020 um 08:28 Uhr

Malen mit Worten- ein Meisterwerk

Onmymind

Autorin.

22.12.2019 um 07:41 Uhr

Du malst ein Gemälde aus Worten. Was bedeutet eine d/s Beziehung, die über das Spiel hinausgeht? Beide Protagonisten dachten, sie wüssten es, bis sie es erfahren haben.

21.12.2019 um 23:28 Uhr

Hallo,

Der Text ist wirklich super, ich habe mit gefiebert.

Das Ende ist dem Ganzen würdig geworden.

29.10.2019 um 20:20 Uhr

Wow, einer der besten Geschichten, die ich je gelesen habe. So viel Gespür für Alles!

Gelöscht.

02.07.2019 um 18:06 Uhr

Hallo Jona,

was für eine Geschichte! Wie Du die beiden Stränge miteinander verflochten und die Spannung in beiden immer mehr gesteigert hat ist wirklich beeindruckend. Ich bin immer noch ganz geflasht. Und ganz ehrlich, ich hätte nicht gedacht, dass er ihr das doch noch verzeiht.

Vielen Dank für dieses Meisterwerk

Liebe Grüße

von Spätzle

03.11.2018 um 00:57 Uhr

und wieder ein text, der eintauchen lässt - in wortbilder, die fühlbar sind

29.05.2018 um 11:32 Uhr

Ich bin absolut geplättet!

Diese Worte, diese Bildsprache!! 

Die Geschichte dann noch dazu. 

Einfach ein Meisterwerk... Chapeau!

04.03.2018 um 05:00 Uhr

Eindeutig Lieblingstext. Es ist eine Geschichte die mich sogartig lesen lässt und ich sie somit erst einmal „ parke“. Jetzt habe ich sie mehrfach mit Ruhe gelesen und sie wird mich immer wieder auf‘s Neue ansprechen. Den Wechsel zwischen den kursiven Erinnerungen und dem was daraus entsteht, war für mich besonders aufwühlend. Ich bin immer wieder fasziniert, wie die vom Autor gewählte Sprache die Geschichte so intensiv erlebbar macht. Ich bin mehr als beeindruckt, auch weil ich für mich daraus etwas verstanden habe, womit ich mich bisher noch nicht wirklich beschäftigt habe.

Vielen Dank für diese Erzählung.

Gelöscht.

28.02.2018 um 21:33 Uhr

Danke für diese ergreifende und berührende Geschichte. Einmal mit dem Lesen angefangen, konnte ich nicht mehr aufhören sie zu lesen.

23.12.2017 um 01:41 Uhr

Vielen Dank für diese sehr berührende Geschichte!

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.