BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 143 | Kurz-Url http://szurl.de/t143 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Teufelchen zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Teufelchen, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Teufelchen als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Danke

von Teufelchen

Das Lesen dieser Veröffentlichung ist den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Kostenlos anmelden!

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an.

Andernfalls kannst Du Dich kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Wenn Du Dich nicht anmelden möchtest, kannst Du diesen Text leider nicht lesen.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

23.01.2016 um 09:45 Uhr

Berühend schön.

Aus jeder Zeile, jedem Gedanken, jedem Wort strahlt unendliche Liebe, strahlt ein klein wenig Wehmut aber auch Zuversicht. Eine ganz besondere Danksagung, von der man nur hoffen kann, dass sie denjenigen dem sie gilt erreicht hat. Egal wo und auf welchem Wege. Ich sage es gern noch einmal, wirklich berührend schön.

Vielen Dank für diese schönen Augenblicke.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

12.07.2014 um 13:31 Uhr

Ich mochte Deine ganz persönlich und herzliche Danksagung an Deinen ehemaligen Dom. Sehr gefühlvoll und ohne einem bösen Wort, ich finde in Deinem Rückblick zeigt Du Größe. 

Danke für Deine berührenden und wehmütigen Abschied.

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

06.01.2012 um 13:41 Uhr

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Ende richtig verstanden habe, beim Lesen stellte ich mir dieselbe Frage, die sich mir immer wieder aufdrängt, wenn ich Groenemeyers „Der Weg“ höre: Hat er seiner Frau seine Liebe so wunderbar erklärt, solange sie noch gelebt hat? Hat sie ihrem DOM den Dank auch zu verstehen gegeben als dieser ihn noch erreichen konnte?

Groenemeyers „Der Weg“ und Teufelchens „Danke“ rufen mir ins Bewusstsein, die Dinge, die wirklich wesentlichen Dinge und großen Gefühle zu benennen und zu zeigen, solange dies möglich ist.

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

dienerin

Autorin.

15.10.2011 um 12:38 Uhr

Gänsehaut bekam ich beim Lesen

Danke für diese intensiven Gefühle

Danke für das miterleben dürfen

Danke

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

15.10.2011 um 02:22 Uhr

Danke für diesen Text, den nur eine sub schreiben kann, die ihrem Dom in tiefer Liebe ergeben ist.

01.11.2009 um 23:29 Uhr

*lächel

*seufz

traurigschöööööön

gruß

xenja

Signatur

~~~ bdsm fängt im kopf an und endet im kopf und dazwischen gibt es HERRlich viel platz für fantasie ~~~

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.