Profil erstellen Login

Der Maskenball

Eine BDSM-Geschichte von Unique.

Seit einiger Zeit darf ich mich bereits die Sub eines sehr eleganten Mannes nennen. Aber seine Eleganz kommt nicht von der aufgesetzten Dekadenz eines reichen Managers oder ähnlichem, sondern sie kommt von innen heraus. Beruflich ist er „nur“ Kellner einer netten Bar in München, wo er gerne mal abstrakte Cocktails für seine Gäste mixt. Also woher kam die Eleganz, die ich bei ihm beobachtete?

 

Die letzten Jahre habe ich wenig auf mein Äußeres geachtet. Umso stolzer bin ich auf meine inneren Werte. Klamotten, Schminke, Schuhe – all das bedeutete mir nichts. Und dann lernte ich Christoph kennen. Er weckte ganz vorsichtig in mir die Dame. Er lobte mich mit ungezählten Orgasmen für schöne Kleidung und strafte mich mit Striemen, wenn ihm etwas nicht gefiel. Eine simple, aber sehr wirkungsvolle Erziehung.

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Wenn du noch nicht Teil unserer BDSM-Community bist, kannst du kostenlos beitreten oder dir zunächst deine Vorteile ansehen.

Du möchtest nicht beitreten? Dann stehen dir die öffentlich lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Gelöscht.

14.08.2018 um 02:55 Uhr

Schön geschrieben und macht Vorfreude auf eine Fortsetzung

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

23.08.2016 um 00:20 Uhr

Oh Mann, als es richtig spannend wird, hört die Geschichte auf. Schaaade

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

29.03.2016 um 00:00 Uhr

Der Inhalt dieses Beitrags ist aus Gründen des Jugendschutzes nicht frei einsehbar.

Bitte melde dich zunächst am Altersverifikationssystem an.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Meister Y

Autor. Förderer.

23.11.2015 um 13:00 Uhr

Och neee...

Gerade wo es spannend wird ist es zu Ende. Du baust wirklich einen schönen Spannungsbogen auf, der einen entscheidenden Nachteil hat, er hört dort auf, wo jeder wissen will, wie es weiter geht. Bis dahin hat mir die Geschichte richtig gut gefallen. Die Qual der Wahl in Sachen Kleidung, die Vorbereitungen auf den Abend aber auch die Beschreibung, wie er aus der "grauen Maus" eine Dame macht. Wirklich schön.

Wenn, ja wenn nicht das Ende zur falschen Zeit wäre.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

15.08.2014 um 00:11 Uhr

Ich mag deinen Schreibstil, ich finde du hast Talent!

Deine Geschichten kommen immer unglaublich real und ästhetisch rüber.

Weiter so :)

Zum diesem Beitrag im Forum.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

17.06.2014 um 23:48 Uhr

Eine halbe Geschichte? Die Idee zu diesem Maskenball hatte etwas und auch das es normal verdienende Doms geben kann, nur zwischen Beiden fehlte das Knistern, die Spannung und vor allem das Ende.

Danke für Deine unvollendete Erzählung, ich hoffe mal auf eine baldige Fortsetzung.

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

26.11.2013 um 00:39 Uhr

Zu abruptes Ende, wie geht es weiter?

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

19.10.2010 um 23:19 Uhr

Leider fehlt der Rest der Geschichte....

Zum diesem Beitrag im Forum.

poet

Autor.

02.02.2010 um 19:24 Uhr

Recht nette Ideen, aber nicht wirklich erzählt - ehrlich gesagt: bisserl langweilig, keine Charaktere, keine Spannung. Vibrationsei und Plug allein machen noch keine Erotik, am plötzlichen Ende frage ich mich enttäuscht: Was, das war es schon?....

Zum diesem Beitrag im Forum.

Gelöscht.

01.02.2010 um 15:36 Uhr

*schmunzel

 

netter text, deren fortsetzung mich interessieren würde

 

gruss

 

xenja

Zum diesem Beitrag im Forum.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.