BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 1007 | Kurz-Url http://szurl.de/t1007 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von die Mia zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei die Mia, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von die Mia als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Nix am Hut

BDSM-Geschichte von die Mia

Plötzlich steht er vor mir, inmitten der Fetischpartygesellschaft, Samstagnacht um elf.

Unvorbereitet darauf war ich. Ich hatte ihn einige Tage vorher kennen gelernt, war noch eher flüchtig bekannt mit ihm.

Ich wollte mir mal anschauen, wo du dich so rumtreibst, sagt er mir, als ich ihn leicht erschrocken fragte, was er denn hier wolle.

Ich will mir mal deine kleine Welt anschauen, spricht er weiter, sieht mich dabei freundlich an. Ich komme mir komisch vor dabei. Ist das meine kleine Welt? Ja, irgendwie schon.

Die Party füllt sich, wir uns auch. Mit Tequila. Zwei mal braun. Ohne Zimt. Ich fühl' mich merkwürdig. Er erscheint mir wie ein Außerirdischer in seiner unbedarften Aufgeschlossenheit, mit seinem schicken Anzug inmitten unter den andern Halbnackten.

Ich versuche, mich mit seinen Augen zu sehen. Was für einen Eindruck muss das ganze Treiben auf ihn machen, der bis dahin nie dergleichen gesehen hat? Was für einen Eindruck muss ich wohl auf ihn machen?

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

12.01.2016 um 11:13 Uhr

Ein Lesevergnügen...

Wenige Zeilen, deren Lesen wirklich Spaß gemacht hat, die mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben. Ich muss jetzt noch darüber schmunzeln, wie viel man diesem "scheiß SM" doch abgewinnen kann.

Danke.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

12.07.2014 um 11:34 Uhr

Geschmackvoll geschrieben. Danke dafür

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

11.07.2014 um 00:07 Uhr

Klasse kleine Geschichte, toll geschrieben und überzeugendes Fazit, man kann auch etwas leben, ohne genaue Bezeichnung, einfach Spaß haben und genießen...

Danke für diesen Gedankenanstoß.

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

Da Wüst

Profil unsichtbar.

Gesperrt.

14.03.2012 um 08:51 Uhr

Sehr amüsant. Die Geschichte wird mir länger im Kopf bleiben. Danke.

Signatur

Erst in Leid und Ekstase offenbaren Frauen ihre wahre Schönheit.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

23.09.2011 um 00:15 Uhr

Geschmunzelt, gelächelt, gute Laune bekommen. Danke !

dienerin

Autorin.

18.09.2011 um 16:46 Uhr

*lach*

schön

Danke für diese schöne Geschichte

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

18.09.2011 um 07:11 Uhr

Jetzt bin ich wach und habe (wen wundert das noch, der die anderen Kommentare zu dieser Gschichte gelesen hat) ein breites Grinsen im Gesicht.

Lese*spaß* im wahrsten Sinne des Wortes.

Toll.

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

04.07.2011 um 02:10 Uhr

Lange nicht mehr so gelacht. Danke.

16.06.2011 um 13:44 Uhr

Habe mit Vergnügen den Text gelesen. Muss immer noch lachen....

Joja

Signatur

Höre nicht auf zu träumen, denn das ist der Weg zu den Sternen!

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

16.06.2011 um 13:31 Uhr

So kann es gehen Ich mag Geschichten zum Schmunzeln....und..dann hab ich wohl auch nichts mit SM am Hut...

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.