Anmelden

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Textnummer 918 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch die Mia erfolgen! Mehr dazu ...

Hinweise beachten Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

KriechsGeschichte

Eine BDSM-Geschichte von die Mia.

Ja, auf Knien würde er sie gerne mal sehen. Das deutet er ja des Öfteren mal an. So nebenbei immer, irgendwie halbspaßig. Halbernstig.

Sie reagiert nicht wirklich auf derartige Halbherzigkeiten. Schließlich empfindet sie sich als stolzes Weibchen. Nicht, dass er es nicht verdient hätte, aber sie hätte gerne, dass er sich derartiges wirklich wünscht, nicht nur so mal eben so aus dem alltäglichen Geplauder heraus. Halbspaßig. Halbernstig.

Manche Dinge lassen sich nicht halbieren.

 

Seine Küche ist ein warmer Ort, da sitzt sie gerne, lässt sich dort gerne füttern und sieht ihm beim essenbasteln zu. Er kann sowas. Wie er überhaupt so vieles kann.

Das meiste, ohne es zu wissen. 

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

17.12.2018 um 23:40 Uhr

Das Geld hätte ich nich t verbrannt angesichts der geschilderten Finanzlage.

Aber ganz bestimmt das Klopapier versteckt.

26.04.2017 um 23:37 Uhr

genial geschrieben mit ungewöhnlichem Ausgang. Man kann nicht alles kaufen.

Meister Y

Autor. Fördermitglied.

14.01.2016 um 08:13 Uhr

Welch schöne Gemeinheit(en)...

Kurze, dennoch klasse erzählte Zeilen mit überraschenden Wendungen. Fast schon gemein anmutenden Handlungen und Vorhaben. Vor allem das, ein wenig überraschende, Ende hat mich wirklich schmunzeln lassen.

Danke für die schönen Zeilen.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

10.07.2014 um 14:08 Uhr

Klasse Erzählung, eine Überraschung folgt der Nächsten. Aber Dein Text mach mich auch nachdenklich. Klar das Geld hätte ich auch eingesammelt, denn Geld kann man doch immer gebrauchen, notfalls zur Seite legen, es wird ja nicht schlecht. Ob ich zu seiner Phantasie passend das Geld eingesammelt hätte, bestimmt nicht! Verbrannt, auf keinen Fall, vielleicht mit ihm etwas nettes unternommen! Die Idee mit dem Klopapier ist eine klasse Retourkutsche und klärt wahrscheinlich für die Zukunft einiges.

Schöner Text, mit ganz viel Aussagekraft, toll geschrieben. Danke

11.11.2012 um 13:22 Uhr

Super! Wunderbarer, herrlich reduzierter Schreibstil! Auch die Szene gefällt mir ausnehmend gut. Danke.

Da Wüst

Gesperrt.

14.03.2012 um 15:27 Uhr

Genial! Erst gemein, dann noch gemeiner! Echt super.

Gelöscht.

14.03.2012 um 04:36 Uhr

Die Idee: Anders. Mit Biss. Abseits von klassischen SM-Szenen. Gut so! Gefäll mir. Liest sich locker.

11.06.2011 um 17:22 Uhr

Ein amüsanter etwas bissiger Text, abseits von den Klischees. Mir gefällt es, auch wenn kaum vorstellbar ist, dass es sich so zutragen könnte.

Joja

hexlein

Autorin.

09.02.2011 um 22:36 Uhr

das Ende ist herrlich überraschend

das hexlein

Gelöscht.

30.08.2010 um 07:07 Uhr

amüsanter text und irgendwie enleutend. da würd ich gerne mäuschen spielen wenn er das klopapier sucht*gg*

lg StolzeLady

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.