BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer 848 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Jona Mondlicht zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Jona Mondlicht, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Jona Mondlicht als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

 

Rezension: "Der Stall" von Danielle de Santiago

Ein Text von Jona Mondlicht.

()

Text auf der CD-Hülle:

 

"Stute Nummer Acht. Spreiz die Beine!", die Stimme des Inspektors riss mich aus meinen Gedanken. Sofort spreizte ich die Beine und spürte, wie kühle, trockene Finger zwischen meine Schenkel fuhren und meine Scham betasteten. Leidenschaftslos glitten sie meine Beine hinab und dann wieder hoch, über meine Brüste und unter meine Achseln. "Nummer Acht ist gesund und sauber", verkündete die Stimme und ging dann weiter zur nächsten Stute.

 

Da liegt sie nun vor mir. Die CD "Der Stall". Und ich höre.

 

Lenas Vorstellungen kreisten wochenlang um den Stall. Einen Ort, an dem sie als Stute blind und gefesselt wilden, fremden Hengsten zur Verfügung gestellt würde. Einen Ort, zu dem sie Zugang fand durch einen sehr exklusiven und ausgesuchten Kreis. Sie hatte längst schon Gefallen gefunden an wilden und gefährlichen Spielen, war auf den Geschmack gekommen.

Du willst im BDSM-Blog weiterlesen?

Natürlich ist der Beitrag aus unserem erotischen Blog hier nicht zuende. Das Weiterlesen ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

23.07.2009 um 01:14 Uhr

@ Lady C

, ja das kenn ich

ich habe mich \"getraut\" in einer kleinstadt zwei bücher von cosette zu bestellen und diese dann abzuholen ohne rot zu werden

dafür wurde es die ältere verkäuferin

gruß

xenja

Signatur

~~~ bdsm fängt im kopf an und endet im kopf und dazwischen gibt es HERRlich viel platz für fantasie ~~~

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

22.07.2009 um 15:54 Uhr

hmmm nun bin ich neugierig... geworden... mal sehen ob ich sie mir hole das gibt wieder Blicke bei den Verkäufern grins.... wenn man danach fragt.... ich liebe es...

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

01.03.2009 um 12:40 Uhr

macht Lust darauf, die ganze Geschichte zu hören

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

01.03.2009 um 07:50 Uhr

Super möchte gerne die Ganze Geschichte lessen

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

15.12.2008 um 00:07 Uhr

Danke. KLingt gut.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.