BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 56 | Kurz-Url http://szurl.de/t56 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Wanderer zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Wanderer, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Wanderer als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Lisa in sublimer Obsession

von Wanderer

Das Lesen dieser Veröffentlichung ist den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Kostenlos anmelden!

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an.

Andernfalls kannst Du Dich kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Wenn Du Dich nicht anmelden möchtest, kannst Du diesen Text leider nicht lesen.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

02.10.2016 um 00:03 Uhr

Untertitel dieser Geschichte: sexuelle Fürsorge

 

Orgasmus mit dem Kopf. Genial. Es ist möglich. Wissenschaftlich untersucht im Labor in den 80-er Jahren mit Frauen welche mit dem Kopf und OHNE Berührung einen Orgasmus erzielten.

Eher beiläufig streifte sie in dieser Schwebe zwischen Traum und Realität die Frage, was für einen Wunsch Chris wohl meinte?

Sie äussert einen Wunsch, was ist die Frage?

Zum Beispiel:

"Woher kommt dieser Wunsch?"

"Wieso hat sie diesen Wunsch?"

"Welches Land hat die Phantasie durchquert vorab diesem Wunsch?"

 

Es ist eine Geschichte geschrieben in 2001 und nicht Ende 70-er Anfangs 80-er Jahre. Dennoch finde ich dass die Angst vor einer STD/STI besprechbar gemacht werden müsste! Was ich verstanden hab, war die Angst vor einer STD/STI dazumals der Grund wieso soviele Frauen sich mit dem Kapitel: Orgasmus mit dem Kopf beschäftigten.

 

Für die Beziehung ist es ganz wichtig dass Chris sich bewusst ist, falls sich hinter Lisa’s Wunsch die Angst vor einer sexuellen Krankheit verbirgt.

 

Wieso Untertitel: Sexuelle Fürsorge? Weil Durchfragen oder sehr gut reinigen von geteiltem Spielzeug meines erachtens zum Kapitel sexuelle Fürsorge gehört.

 

Signatur

"Light the lamp of devotion, with the oil of me." (Zitat von Haviz)

07.06.2016 um 10:04 Uhr

Wow...

Eine Lehrstunde der ganz anderen, ganz besonderen Art. Auch wenn der Fetisch nicht der meine ist, ich fand die Idee, die Umsetzung, die Geschichte toll.

Auch wenn wir nicht zu viel über die kühl wirkende Lisa erfahren, so sehen wir doch, wie Chris, der vermeintliche Freund, der mehr im Sinn hat, sie aus ihrer Welt abholt. Sie umfängt, durchdringt und bindet, vielleicht gar Türen in eine neue Welt aufstößt. Ihr tiefe Gefühle beschert, ihr einen Wunsch erfüllt, sie über sich lernen lässt.

All dies toll geschrieben, auch wenn es im ersten Augenblick distanziert scheint.

Danke für diese wirklich schönen Zeilen.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

02.08.2014 um 02:38 Uhr

japs, wow

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

29.09.2013 um 01:30 Uhr

Ich fand die Idee,

das Chris sich Gedanken macht

seiner Freundin das zu geben

was Sie sich wünscht

total schön.

Dafür sind doch Freunde da.

Danke für diese Geschichte

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

hexlein

Autorin.

16.04.2012 um 17:59 Uhr

Herrjemine..man besser frau..noch besser ICH, sollte um kurz vor eins echt keine Kommentare mehr schreiben

entschuldigt bitte die vielen Rechtschreibfehler

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

dienerin

Autorin.

16.04.2012 um 17:28 Uhr

es gibt mehr im Leben als nur Pläne und Konzepte

und es ist wohltuend, manchmal, das zu begreifen

Danke für diese, mich nachdenklich machende, Geschichte

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

hexlein

Autorin.

15.04.2012 um 00:49 Uhr

nun..was soll ich zu dieser, doch etwas anders als den sonstigen Geschichten heir, schreiben?

Die Idee fonde ich sehr gut, jmd, den man liebt dazu zu zwingen sich den Gefühlen zu stellen.

Geshrieben in einer distanzierten, kühlen Form aber, ist es schwierig sich in die Beiden hineinzuversetzen.

Das wie steht auf einem anderen Blatt. Mit Gummikleidung kann ich nix anfangen. Aber alleine der Gedanke an das, dass Chris sich sobiele Gedanken darum gemacht hat, WIE, finde ich wunderschön.

Gerne würde ich erfahren, was aus den Beiden geworden ist.

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

untamed

Autorin.

31.07.2011 um 10:50 Uhr

Ich fand deinen Text ganz gut, aber irgend etwas fehlt mir. Zum einen hätte ich mir einen noch besseren Ausbau der Gefühlswelt von beiden gewünscht und zum anderen fehlt mir am Schluss noch etws. Das ist aber nur mein persönliches Empfinden und meine abneigung gegen Latex tut dem ganzen keinen Abbruch.

Ich hab sie gerne gelesen.

lg

elke

Signatur

"Jede geschriebene Geschichte, hat ihre eigenen Geschichte." (c) ED

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

31.07.2011 um 08:55 Uhr

Tolle Geschichte-- super gute Idee-- sehr gut geschrieben-- macht viel Spaß, das zu lesen und dann zu denken und zu träumen...... weiter so !

Sesemie

Autorin.

07.06.2011 um 02:30 Uhr

schließe mich der Gummi-abneigung an^^ aber das ist dabei auch nicht sooo wichtig, denke ich. Stattdessen lebt die Hoffnung weiter, dass es solche Leute, wie Chris gibt^^ Und ein Höhepunkt wider Willen ist was Tolles.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.