Anmelden

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Textnummer 421 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Timbre erfolgen! Mehr dazu ...

Hinweise beachten Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Caprice

Eine BDSM-Geschichte von Timbre.

Dunkel der monotone Ton in ihrem Ohr... Freizeichen.

Louise legte den Hörer auf die Gabel zurück, angelte sich eine Zigarette aus der zerknüllten Packung auf dem Schreibtisch, zündete sie an, legte den Kopf in den Nacken und schloss die Augen.

Fast acht Wochen ging das nun so, kurz nachdem sie in diese Stadt gezogen war, hatte es begonnen. Sie lächelte, als sie sich dieser ersten Situation erinnerte. Allein war sie gewesen, an diesem Abend... wie an vielen anderen vorher... und wie an vielen, die noch kommen würden... hatte sie gedacht.

Und dann plötzlich das Tagebuch, das immer ihr Begleiter war, kurzentschlossen zur Seite geschoben, den PC noch einmal hochgefahren und sich doch eingeloggt in eines der Systeme, die sie insgeheim bisher immer belächelt hatte, wurde ihr davon erzählt.

Dort hatte sie ihn getroffen, in einem jener "Chaträume", einen geheimnisvollen Mann mit noch geheimnisvollerem Namen. Paladin... ein Ritter also, ein fahrender.

Er sprach sie an, er führte sie in diese subtile Scheinwelt geduldig ein, er half ihr, die sich anfangs so unbeholfen fühlte, sich dort immer souveräner zu bewegen.

Er gab ihr ihren Namen ...Caprice... und langsam, unmerklich, hatte er Besitz von ihr ergriffen.

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

hanne lotte

Autorin.

09.07.2019 um 21:10 Uhr

Hach, is das schön. Zum Glück hat keiner das beseelte Grinsen gesehen, dass beim ersten Lesen mein Gesicht dominiert haben muss. Romantisches Märchen mit Happy End.

Jetzt, mit ein bisschen Abstand, frage ich mich freilich, warum einer das tut und eine das mit sich tun lässt.

Und ob das ein guter Start ist, habe ich mich auch gefragt.

Bei kritischer Selbstreflektion muss ich zugeben, dass ich zwischendrin auch mal kurz gedacht habe: der S... , aber nur ganz kurz. Wahrscheinlich bin ich nur teilzeitdevot.

Die Sprache hat mich wieder eingefangen, sie trägt mich leicht und elegant durch Louises Träume und Hoffnungen bis zum schönen Ende.

Danke für Romantik pur

hanne

09.07.2019 um 14:32 Uhr

Ein schönes Märchen. Fesselnd geschrieben. Man kann nicht aufhören.

Und man möchte auch gar nicht aufhören...angesichts der Unzulänglichkeiten des richtigen Lebens. Leider....

08.07.2019 um 18:05 Uhr

Eine wunderbare Darstellung mit einem romantischen, traumhaften Ende.

Durchweg spannend und mich faszinierte insbesondere die hervorgebrachten Zweifel, der innere Zwiespalt der Protagonistin. Wenn die Forderung bedeutet, die eigens aufgestellten Grenzen, um eines Gelingens-, des heiß ersehnten Kontaktes wegen..., sämtlich zu ignorieren und zu überschreiten.

Spannung pur, Fantasievoll und in einer, meinerseits überaus wertgeschätzten, stilvollen Ausdrucksweise.

Mein geschätzter Dank für die spürbare, mich berührende Leidenschaft.

Gelöscht.

28.10.2015 um 01:58 Uhr

Deine Geschichte ist wundervoll: spannend, anregend und Sehnsucht weckend. Sofort will  man als Sub tauschen mit der Protagonistin. Dein Stil ist toll und ich freue mich darauf, mehr von dir zu lesen!

Meister Y

Autor. Fördermitglied.

22.08.2015 um 22:16 Uhr

geändert am 22.08.2015 um 22:20 Uhr

Wow!

Ich bin wirklich begeistert! 

Selten habe ich eine so schöne Darstellung dieser tiefen Sehnsucht, dieses Wollens aber auch dieser Unsicherheit gelesen. Deine Zeilen bauen nicht nur einen wundervollen Spannungsbogen auf, nein, sie enden auch noch in einer einzigartigen Erlösung. Ich wiederhole mich gern, ich bin begeistert. Ich weiß sicher, dass ich diese Zeilen heute nicht zum letzten Mal gelesen habe.

Danke für eine mitreißend schöne Geschichte in einer lauen Sommernacht.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

07.01.2014 um 18:06 Uhr

Ich wurde durch eine sehr elegante und ergreifende Wortwahl in Deiner Geschichte gehalten.

Einfach wunderschön, fast zum Wegträumen geschrieben.

Ich schiebe sie einfach mal ganz, ganz schnell zu meinen Lieblingstexten,

damit ich sie immer wiederfinde, sie läd einfach zum erneuten lesen ein.

Danke und ein großes Kompliment an Dich

briseis

Autorin.

18.11.2012 um 21:39 Uhr

Danke für die tolle Geschichte! So fantasievoll und anregend!

hexlein

Autorin.

10.11.2011 um 01:27 Uhr

eigentlich wollte ich mir ja nur noch eine "kurze" gute Nachtgeschichte gönnen nach einem anstrengenden Tag...doch dann fand ich diese...

ich habe angefangen zu träumen....und konnte nicht aufhören zu lesen, obwohl mir fast die Augen zufallen, so gefangen war ich von der Entwicklung und dem "Reifeprozess" den die Protagonistin erlebt.

und ich kann es so gut verstehen

danke schön für eine wundervolle Geshichte

Gelöscht.

03.02.2011 um 23:10 Uhr

Klasse! Danke

Sklavin Sisa

Autorin.

14.02.2010 um 02:20 Uhr

mir fehlen grad die worte... whooooooooooow

eine der besten, mitreissendsten - stimmungsvollsten geschichten, die ich hier je gelesen habe.... aufwühlend, berührend... eine von der sorte, die ich immer wieder lesen werde, das weiß ich danke!

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.