BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 424 | Kurz-Url http://szurl.de/t424 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Devana zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Devana, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Devana als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Klein

BDSM-Geschichte von Devana

Ich drehe mich um und sehe, dass du in der Schlafzimmertür stehst und mir zusiehst. Ich will gerade zu Bett gehen und stehe nun nackt vor dir. Dein Gespür, immer dann am Schlafzimmer vorbeizukommen, wenn ich mich gerade umziehen will, fasziniert mich immer wieder. Egal zu welcher Tageszeit, ich kann fast wetten, dass du zufällig vorbeikommen wirst. An deinem Blick sehe ich, dass dir gefällt, was du siehst. All die Dinge, die mir beim Blick in den Spiegel negativ ins Auge stechen, kannst du übersehen oder sie sogar schön finden. Ich sehe auch dich an, denke an die Kleinigkeiten, die auch an dir nicht perfekt sind. Sowohl die innerlichen als auch die äußerlichen Dinge, die auch dich nicht zu einem perfekten Menschen machen. Und doch liebe ich dich. Ich liebe dich, so wie du bist, auch wenn ich es mir ab und an nicht verkneifen kann, diese kleinen Dinge der Unvollkommenheit zu erwähnen.

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

23.03.2016 um 09:14 Uhr

völlige Hingabe ...nicht jede kann das ...sehr rührend und bildlich erzählt ich habe es vor meinem inneren Auge ablaufen sehen.

23.03.2016 um 09:03 Uhr

Intensive,  vielsagende Zeilen.

Zeilen, die Großes ausdrücken, etwas ganz Besonderes beschreiben. Gewollte, vollkommene Hingabe. Geweckt aus dem puren Gefühl, den Richtigen gefunden zu haben. Niemand ist vollkommen, weder innerlich noch äußerlich. Vollkommene Momente aber, die gibt es. 

Genau einen solchen hast Du erzählt genau einen solchen, uns hier lesen lassen. Danke...

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

20.11.2014 um 21:12 Uhr

Deine Erzählung reißt einen förmlich mit, sie liest sich einfach mitreißend und am Ende fühlt sich alles gut an. Mann wächst mit seinen Aufgaben, eine Sub darf das doch auch.

Danke für diesen emotionalen Ausschnitt von einer ganz besonderen Beziehung. Deine? Vom Gefühl würde ich ja sagen. 

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

08.02.2013 um 01:31 Uhr

Die Handlung find ich ziemlich schnell, aber vielleicht solls auch so ein, weil es mehr nur ein Genommenwerden oder Gebrauchen ist. Eigentlich wenig Platz für Gefühle, aber am Ende sind sie dann doch da.

Absätze hab ich nicht vermisst, denn wie gesagt: schnelle Befriedigung. Ist schon stimmig.

Danke!

Ivonne

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

02.02.2013 um 09:03 Uhr

Zu diesem intensiven Text hätte es sogar gepasst, er wäre ohne Punkt und Komma gschrieben worden.

Lesbarer ist er natürlich mit ihnen.

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

02.02.2013 um 01:23 Uhr

Wow! Ich hatte keine Probleme damit, dass der Text fortlaufend geschriebenist; ich habe ihnin einem Rutsch förmlich verschlungen.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

05.12.2012 um 04:36 Uhr

Inhalt wird erst nach AVS-Überprüfung angezeigt.

Der Inhalt dieses Beitrags ist aus Gründen des Jugendschutzes nicht frei einsehbar.

Bitte melde Dich zunächst am Altersverifikationssystem an.

Da Wüst

Profil unsichtbar.

Gesperrt.

18.03.2012 um 23:51 Uhr

Die Sicht des Sub wenn Liebe im Spiel ist. Immer wieder schön und interessant, wenns gut geschrieben ist. Und das ist es.

Signatur

Erst in Leid und Ekstase offenbaren Frauen ihre wahre Schönheit.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

18.03.2012 um 18:42 Uhr

Sehr schöner Text,ein Zeichen völliger Hingabe.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

17.03.2012 um 23:43 Uhr

Unglaublich emotional. In mir ist viel Sehnsucht dies auch zu erleben. Danke für den Text.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.