Profil erstellen Login

Social Bondage: Textnummer 273 | Facebook | Twitter

Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Mallard erfolgen! Mehr dazu ...

Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Was

Ein Gedicht von Mallard

Tiefe Nacht -

du... dargeboten

engelsgleich den Blicken feil

nackt, gebunden, freigegeben

 

meiner Willkür

Schein und Lust

schälen dich aus deiner Muschel

Du möchtest dieses Gedicht weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Wenn du noch nicht Teil unserer BDSM-Community bist, kannst du kostenlos beitreten oder dir zunächst deine Vorteile ansehen.

Du möchtest nicht beitreten? Dann stehen dir die öffentlich lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

Wenn du keine Meinung zu dieser Veröffentlichung hast, finden wir das ausgesprochen schade. Du entziehst den Autorinnen und Autoren damit Dankeschön und Feedback - sowie möglicherweise auch die Lust am weiteren Schreiben. Wenn du das in Kauf nimmst, kannst du die Veröffentlichung trotzdem unbewertet als gelesen markieren.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

donna

Autorin.

18.03.2010 um 15:23 Uhr

diese Pasage finde ich recht schön und zum regen zum überlegen an.

>"und ich verlange und ich berge deine Wüste und dein Meer"<

Gelöscht.

02.09.2008 um 23:35 Uhr

... sehr schön und poetisch - das Richtige, um sich in die Nacht zu träumen!

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.