Anmelden

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Textnummer 254 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Ena erfolgen! Mehr dazu ...

Hinweise beachten Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Waldspaziergang

Eine BDSM-Geschichte von Ena.

Für B.

 

Die ersten warmen Sonnenstrahlen haben uns nach draußen gelockt. Einen Sonntagsausflug mit einer angenehmen Überraschung hast du mir versprochen. Und nun sitze ich neben dir im Auto, spüre das warme Leder des Sitzes auf meiner Haut, während die Sonne durch die Windschutzscheibe mein Gesicht wärmt. Genüsslich schließe ich die Augen. Ich fühle mich wohl. Es ist schön, bei dir zu sein, diesen Tag mit dir zu verbringen.

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Meister Y

Autor. Fördermitglied.

30.07.2015 um 10:52 Uhr

Dieser Waldspaziergang hätte ein wunderbarer werden können, wäre er nicht so abrupt zu Ende gegangen. Ich muss mich hier einigen meiner Vorredner anschließen. Ein schöner Beginn, ein gut aufgebauter Spannungsbogen, dann aber ein unverhofft schnelles Ende. Auch sprachlich nicht unbedingt meines, was ich aber nicht als störend empfand. Anregend fand ich die Zeilen dennoch, danke dafür.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

21.06.2014 um 11:31 Uhr

Nach dem sanften Anfang ein etwas anderes Ende erwartet, es liest sich, als musste der Text schnell fertig werden und Du ihn in Eile fertig geschrieben hast. Auch sprachlich mochte ich einige Ausdrücke von Dir nicht, aber sonst war die Idee zu dieser Geschichte gut gewählt.

dienerin

Autorin.

11.03.2013 um 08:40 Uhr

Ich habe sie gerne gelesen, diese Geschichte

Kurz und dennoch gefühlvoll

Eine deutliche Sprache

Mir gefielen die Gedanken, die ihr durch den Kopf gehen,

das mit sich ringen

Danke für diesen, mich ansprechenden, Text

der mir die Szene im Wald gut bildlich dargestellt hat

hexlein

Autorin.

28.08.2011 um 22:36 Uhr

eine sehr erregende Geschichte....

nur, was ich schade finde....

am Anfang beschreibst Du wunderschön die Gefühle und die Situation....zum Ende hin...es wirkt, als wollte der Erzähler schnell wieder weg...er wird hastig....

Ich kann es leider nicht anders beschreiben.

Vielleicht verstehst Du auch so, was ich meine.

Lucia

Autorin. Fördermitglied.

28.08.2011 um 20:17 Uhr

Eine sehr schöne, gefühlvolle und anregende Geschichte. Mag das Ambiente, Natur und so. Hab nur mit den etwas vulgären Ausdrücken ein Problem, aber das ist eben Geschmackssache...

10.07.2010 um 16:58 Uhr

*lächel

schön, eine geschichte ganz nach meinem geschmack

und höchste zeit für einen kommentar

gruss

xenja

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.