Registrieren Login

Social Bondage: Textnummer 2130 | Facebook | Twitter

Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Daniel erfolgen! Mehr dazu ...

Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Eine kurze Geschichte über das Sesselliftfahren

Eine BDSM-Geschichte von Daniel

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Wenn du bereits einen Nutzernamen hast, melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst du dich kostenlos registrieren oder dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest dich nicht anmelden? Dann stehen dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

23.11.2022 um 13:51 Uhr

ich hab Hunger bekommen

06.11.2022 um 23:36 Uhr

Mir gefällt der Moment in  der Bahn wo alles fällt. Du hast da sehr schön hin gearbeitet. 

Ich würde mir wünschen das es hier weiter geht!

29.10.2022 um 13:13 Uhr

Sprachliches Holpern, nahe einem Stolpern über das "Werkzeug" tragen. Beginnend trug und folgend erst aufgetragen, dann zu tragen. Um wiederum trug, natürlich abgetragen. Damit Sara, besser die Leserschaft, nicht unbeschwert und gut geschützt selbstverständlich Lotion aufgetragen. Anspruch, selbst erhoben, wird immer dann zum Problem, wenn zum Maßstab für andere in den Raum gestellt.

Ja, ich bin dieses Mal vielleicht päpstlicher als der Papst, aber Du formulierst ihn, nicht ich. Deswegen sticht das fehlende "zu" beim Gebrauch von brauchen um so deutlicher ins Auge. Zumal in Deinem Profil ebenfalls "vorhanden". Es sind. Auch in Deinem Profil, halt wie bei wohl fast jedem, auch bei mir oder dem Perfektesten der Perfekten (der ich nicht bin), normal. Zum Beispiel uns beiden unterlaufen, ein Personalpronomen in Anrede mit kleinem Anfangsbuchstaben. Passiert. Nicht tragisch. Vernachlässigt.

Ganze Sätze? Eine Eigenart, kein Muss. Denn Literatur, kein Schulaufsatz. Also Kunst, nicht Dogma. Siehst Du u.a. an den vorstehenden Sätzen. Mit Sprache kann man arbeiten, sie nicht nur S-P-O beten. Selbst Wortschöpfungen sind hier erlaubt. Aber das weißt Du ebenso wie ich, deswegen wohl eher die amüsante Erwiderung auf Nichtverstehen, welches Du selbst bekundest. Aber da Du so fragend und bemüht nicht grantig schaust, noch die folgende Erklärung. "Augenpaare" mit Bärten" sind nun mal ein amüsantes Bild, auch wenn Du poetisch anderes erzeugen wolltest.

Dein Anspruch ist hoch, auch die Rechtschreibung betreffend, Beispiele sind angeführt. Du wolltest wissen, wenn Fehler vorhanden. Abschließend: ist nichts Schlimmes, mich mal nicht zu verstehen. Ich verstehe auch nicht alles oder jeden. Menschlich. Ein Urteil, ob wer klarer oder wohlwissender, erlaube ich mir nicht. Darüber habe ich nicht zu befinden. Das erledigt immer das Leben, nicht der Einzelne.

Yuria

Förderer.

28.10.2022 um 23:58 Uhr

Lieber Daniel,

stellenweise wäre ich am Liebsten mit Sara zusammen im Boden versunken, so intensiv konnte ich mit ihr mitfühlen. Gerade diese kribbelige Nervosität kurz vor dem Abwerfen des Kleides ließ mich wirklich mitfiebern. Der Schreibstil gefällt mir gut. Über ein paar Kleinigkeiten stolperte ich inhaltlich, allerdings ist das rein subjektive Geschmacksache und hat dem Lesevergnügen nicht wirklich geschadet. Daher wüsste ich natürlich auch zu gern, ob und wie es vielleicht weiter geht. Obwohl ich Saras Sichtweise naturgemäß näher bin, wäre auch ein Blick in Antonios Gedankengänge spannend.

Vielen Dank fürs Lesenlassen!

27.10.2022 um 20:49 Uhr

Ich mag dieses Spiel mit der Entblößung, mit der Scham.

Gewagt aber nicht übertrieben.

Das Spiel ist nicht jedermans Sache, aber nachvollziehbar.

Ich fand die Geschichte exquisit erotisch, gerne mehr.

Sizilia Luber

Autorin.

24.10.2022 um 13:56 Uhr

Hallo Daniel,

danke für Deine Geschichte. Ich mag Deinen Schreibstil, die Art gerade genug zu verraten, um die Spannung aufrecht zu halten. Eigentlich bin ich kein Fan davon, andere Personen in etwas Sexuelles mit einzubeziehen, aber das reine Nacktsein ist so harmlos, dass ich damit gut klarkomme und auch mein Kopfkino nicht gestört wird. Und ich wäre neugierig darauf, was noch passiert an diesem Tag in Tirol zwischen Sara und Antonio...

Viele Grüße

Sizilia

Schattenwölfin

Autorin. Lektorin. Förderer.

24.10.2022 um 06:10 Uhr

Nichts einfacher als das. Unter der Geschichte findest Du die Kommentare und darunter einen Verweis . Dort kannst Du Deinen Senf dazu geben, ohne zu bewerten. Mache ich regelmäßig so, weil ich Sterne lieber am Himmel sehe.

Auf dem Weg in den Kindergarten …

Wölfin

Queeny

Förderer.

23.10.2022 um 23:59 Uhr

Deine Geschichte hat mir sehr gut gefallen!

Ich mag deinen Schreibstil sehr, du lässt den Lesern immer genügend Raum, um das eigene Kopfkino zu starten.

Der Spannungsbogen hat sich über die ganze Geschichte erstreckt. Und viel wichtiger, ich bin aus dem Schmunzeln nicht mehr rausbekommen. 

Dankeschön fürs lesen lassen!

Liebe Grüße Queeny

Daniel

Autor.

23.10.2022 um 22:12 Uhr

Hallo Tony Baigu,

ich habe Deinen Kommentar irgendwie nicht verstanden. Den ersten Satz nicht, 

den zweiten auch nicht ... den dritten dann nur noch überflogen und zur Seite gelegt. 

 

Wie kann ich da böse sein mit Dir? Und wo wir noch dazu etwas gemeinsam haben,

was ich dann doch verstanden habe, denn es war ja ein ganzer Satz mit 

Subjekt, Prädikat und Objekt. Geht doch!

Ich bin nämlich auch noch oft wie in Kindertagen. Nur klarer. Wohlwissend, dass

wir beide bereits in Kindertagen sicher sehr unterschiedlich waren. 

Nicht böse sein mit mir, bitte. Ich bin's ja auch nicht.

 

Hab' ich doch auch gelächelt, dabei sogar noch den Kopf geschüttelt.

Daniel

Autor.

23.10.2022 um 21:49 Uhr

Hallo Söldner,

besten Dank dafür. Die Absätze sind etwas anders geworden, als ich sie gesetzt hatte,

aber das passt schon.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.