Anmelden

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Textnummer 1519 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Jona Mondlicht erfolgen! Mehr dazu ...

Hinweise beachten Inhalt: Blogbeiträge bilden die Meinung der Autorin / des Autors ab. Wir machen uns diese nicht zueigen.

 

Rezension: "Weihnacht in Fesseln" von Devana

Ein Blogbeitrag von Jona Mondlicht.

()

 

Weihnacht in Fesseln - das sind neun schmerzvoll erotische Kurzgeschichten, in denen die Autorin Devana das Thema BDSM in weihnachtlichen Glanz kleidet.

 

Dabei geht es mitunter amüsant zu, wenn zur Weihnachtszeit ein geheimnisvoller Schlüssel gefunden wird. Oder wenn Rudolphina sich in das Ledergeschirr schmeißt oder mit hohen Overknees auf einem Rastplatz vor Truckern tanzen muss. Oder wenn die Dose mit dem Weihnachtsgebäck so präpariert ist, dass der dominante Mann herausgefordert wird. Ganz besinnlich und auch sehr nachdenklich präsentiert Devana dagegen ihre in der BDSM-Szene angesiedelte Adaption einer Weihnachtsgeschichte. Nicht weniger herzergreifend erzählt sie die Geschichte einer Frau, die zum Weihnachtsfest verzweifelt und sich aufgebend einem Stern folgt, der sie schließlich zu ihrer wahren Bestimmung führt und zur Sklavin werden lässt. Einen besonderen Weg geht auch die Frau, die sich auf Heels wagt, um ihm zu gefallen.

Du möchtest im BDSM-Blog weiterlesen?

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

30.01.2015 um 16:14 Uhr

Wie zu erwarten hat Jona Mondlicht wieder eine treffende Rezension geschrieben.

Neugiereig geworden habe ich mir das Buch geladen und gelesen und habe mich prächtig amüsiert.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

26.06.2014 um 17:10 Uhr

Dieses Buch macht neugierig, leider gibt es dieses noch nicht als Buch! Schade. 

Danke für die Vorstellung!

Gelöscht.

20.06.2014 um 23:47 Uhr

sehr gut geschrieben und anregungsreich

Gelöscht.

22.02.2013 um 22:09 Uhr

Habe das Buch gerade als E-Book gelesen, köstlich, Gute Anregungen für das nächste Weihnachtsfest, DANKE

08.01.2013 um 21:50 Uhr

Ein amüsantes Buch, genau zur rechten Zeit.

Besonders Christmas Heel, Der Schlüssel und Der Stern haben es uns angetan.

Sehr schön zum Vorlesen!

Danke

Gelöscht.

20.12.2012 um 15:44 Uhr

Freut mich meinen E-Book Reader jetzt auch mit etwas von dir füttern zu können.

Wird mir so manches lange warten erleichtern.

Schön das du diesen Schritt gewagt hast.

Gelöscht.

17.12.2012 um 23:22 Uhr

Shit muß noch bis Weihnachten warten, kriege einen Kindle zu Weihnachten von meinem Mann geschenkt. Werde mal sehen, ob ich es in den Griff kriege, dein Buch runterzuladen. Dann kann ich ja auch erst eine richtige Bewertung abgeben, aber hört sich interessant an...

Ambiente

Autorin. Fördermitglied.

08.12.2012 um 21:38 Uhr

@ Devana,

ich habe Deine Weihnachtsgeschichten gelesen. Du hast mich wirklich in eine weihnachtliche Vorfreude versetzt.

Am besten Gefallen hat mir die Geschichte "Der Schlüssel". Einfach herrlich die Idee.

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

08.12.2012 um 07:23 Uhr

@ Yvette:

Deinen Gedanken kann ich nicht nachvollziehen. Deine Gründe würden mich interessieren. BDSM hört doch nicht auf, Bestandteil unseres Fühlens und Lebens zu sein, weil Weihnachten ist?

Nichtsdestotrotz natürlich auch Dir eine besinnliche Vorweihnachtszeit und ich erlaube mir noch eine Frage: Liest Du denn die Geschichten, die sich hinter den Türen des Adventskalenders verbinden?

Ich persönlich lese jedenfalls gerne erotische Geschichten, aber auch gerne (vor)weihnachtliche Texte und freue mich, wenn ich beides gelungen verbunden finde. Das ist mir tausendfach lieber als die Schlagzeilen über Familiendramen, die Jahr für Jahr auftauchen, in denen erkennbar wird, welche Beziehungskonflikte sich plötzlich mit Gewalt Luft verschaffen.

Wölfin,

die jetzt schnell das nächste Türchen öffnen geht

Gelöscht.

08.12.2012 um 00:57 Uhr

Ich kann mich mit den Beschreibungen der Geschichten in diesem Kontext (Weihnachten!) nicht anfreunden.

Besinnliche Adventszeit ...

VG von Y.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.