Anmelden

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Textnummer 1403 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Herbstblume erfolgen! Mehr dazu ...

Hinweise beachten Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Mein Fetisch

Eine Fetisch-Geschichte von Herbstblume.

Auch ich habe einen Fetisch, zu dem ich stehe... Ich weiß nicht, was die Ursache dafür ist. Und ich weiß nicht, wann diese einmalige, ganz besondere Vorliebe begann, aber es geht schon so lange ich denken kann. Seit einiger Zeit stehe ich offen dazu. Nach einem Warum frage ich nicht mehr.

Ich habe jetzt schon sehr viel darüber gehört und gelesen, was es alles für Fetische gibt. Aber das zwischen uns ist etwas ganz Besonderes... So banale Dinge wie Schuhe, Latex oder seltsame Kleidung interessieren mich persönlich nicht, auch wenn ich für meine „Brüder im Geiste“ und ihre Sehnsüchte großes Verständnis aufbringe. 

Du möchtest diese Fetisch-Geschichte weiterlesen?

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

11.08.2018 um 12:43 Uhr

Ich denke, diesen Fetisch teilen sehr viele.

Gelöscht.

23.06.2017 um 19:28 Uhr

Fetisch nicht so Ernst Nehmen..

Meister Y

Autor. Fördermitglied.

16.02.2016 um 09:15 Uhr

*lacht*

So gesehen bin ich ja der typische Nestflüchter...

Ein Fetisch, den sicher viele teilen, vielleicht noch gepaart, mit Kuscheldecke und Kuschelkissen. Hier mal ganz klasse und aus "besonderem" Blickwinkel beschrieben.

Danke für dieses Eingeständnis, eine wirkliche Offenbarung  .

Gelöscht.

13.09.2014 um 10:07 Uhr

 Es ist dir sehr gut gelungen mit diesem Text das Fetisch zu umschreiben. Erst mach dem ich noch einmal gelesen hatte bin ich darauf gekommen das du das Bett gemeint hast.

Danke

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

16.09.2013 um 22:43 Uhr

*schmunzel*

Ja diesen Fetisch teile ich mit Dir

und ich würde, 

nein ich gebe ihn auch öffentlich zu.

Danke für diese klasse Geschichte

Gelöscht.

10.01.2013 um 00:54 Uhr

sehr gute Idee ... könnte auch etwas kritisierend verstanden werde. Die Kritik, warum man Vorlieben nur anhand der geringeren Häufigkeit in irgendwelche Schubladen steckt, wenn doch genau betrachtet plötzlich jeder in diese Schublade passt

Gelöscht.

12.10.2012 um 21:31 Uhr

Sehr interessant geschrieben .

10.09.2012 um 21:30 Uhr

Schön geschrieben und spannend, wie mein Inneres auf die Suche geht, geködert vom Begriff "Fetisch", was ist es denn, auf was läuft es denn raus.

Richtig witzig! Hat zu meinem letzten WE sehr gut gepaßt!

Gelöscht.

22.07.2012 um 21:25 Uhr

Da möchte man an Hypersomnie erkranken, um seinem Fetisch noch ausgiebiger zu fröhnen. Erfrischend. Humorig. Hintergründig.

Gelöscht.

24.05.2012 um 10:45 Uhr

Auf alle Fälle hat der Text mich zum mehrmaligen Lesen veranlaßt.

Die Zeit dabei war sinnvoll verbracht.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.