BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 1150 | Kurz-Url http://szurl.de/t1150 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von katalina zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei katalina, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von katalina als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Dieser Text besteht aus mehreren Teilen.

Vorheriger Teil: Elemente-Reigen (Teil 3): Luft. Dies ist der letzte bislang veröffentlichte Teil.

Elemente-Reigen (Teil 4): Erde

Fantasy-Geschichte von katalina

Die kleine Nixe sah aus dem Fenster und betrachtete fasziniert die herab fallenden Schneeflocken, die sich, sachte schwebend, der Erde näherten. Sie lag am kalten Boden und konnte ihren Blick nicht von der weißen Pracht lösen, so etwas hatte sie noch nie gesehen.

Fröstelnd riss sie sich dann doch von dem verzaubernden Anblick los und robbte in Richtung des wärmenden Kamins.

Sie sah in das Feuer, und um sich zu wärmen, rieb sie gedankenverloren über ihre Brüste, die vor Kälte mit einer Gänsehaut überzogen waren. Immer wieder strichen ihre Hände über ihre Brustwarzen, die sich bald darauf nicht mehr nur wegen der Kälte aufstellten. Zuerst nahm sie nur ganz am Rande ihrer Aufmerksamkeit wahr, wie das Kribbeln ihrer Brustwarzen immer tiefer zwischen ihre Lenden wanderte.

Du willst diese Fantasy-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

02.02.2015 um 03:40 Uhr

das ist keine herrin ! das muss eine hexe sein . heftig schrecklich und doch schön ...  danke.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

29.03.2014 um 23:18 Uhr

Also eine kleine Meerjungfrau von einem Untier vergewaltigen zu lassen und am Ende soll daraus noch neues "Leben" entstehen, finde ich nicht mehr grenzwertig, sondern das geht mir wirklich eine Spur zu weit.

Aber es gab auch einen Abschnitt in diesem Teil, den ich berührend und sehr gefühlvoll fand, als Sie auf dem Bärenfell vor dem Kamin lag.

Also nach allen vier Teilen ziehe ich mal ein Resümee, Dein Aufbau auf den vier Elementen war ein tolle Idee und brachte eine Harmonie in die einzelnen Teile. Dein Schreibstil war flüssig, aber Deine Wortwahl war an manchen Stellen für mich unpassend. Nun zu dem Inhalt, ich habe mich versucht auf Deine Meerjungfrau einzulassen, ganz gelungen ist es mir nicht und nach dem vierten Teil ist es vielleicht auch gut so, den ich mag lieber Meerjungfrauen als geschätzte kleine Fabelwesen. 

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

hexlein

Autorin.

21.08.2011 um 20:30 Uhr

so..nun habe ich alle vier Teile gelesen und möchte hier nun meinen abschließende Beurteilung hinterlassen.

Liebe katalina,

ich finde Deinen Schreibstil hervorragend. Doch das "Sklavendasein" der kleinen Nixe ist für mich so schrecklich. Auch, wenn dieser Vierteiler in der Rubrik Fantasy veröffentlicht wurde. Für mich hat SSC in allen Bereichen des BDSM einen sehr hohen Stellenwert. Und davonist in Deiner Geschichte ja nun wirklich absolut gar nichts zu finden. Ich las, nein, verschlang die Teile regelrecht, da mir die Geschichte so spannend und poetisch war, doch immer mit einem unguten Gefühl.

Du beschreibst die kleine Nixe immer als kleines Mädchen, doch was Du ihr zumutest...das ist zuviel.

Die brutale Vergewaltigung in diesem Teil, war jedoch, meiner Meinung nach, der unrühmliche Gipfel.

Schade.

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

15.08.2011 um 03:24 Uhr

Mir Fällt nichts besseres ein als Supper

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

10.01.2011 um 00:23 Uhr

Ich habe alle vier teile hintereinnader gelesen und konnte gar nicht mehr aufhören

katalina

Autorin.

05.09.2010 um 23:27 Uhr

Kein Thema, Neugierde, ich weiß, dass meine Geschichten oft grenzwärtig sind und nicht jedem gefallen. Aber diese Geschichten sind nun mal wie sie sind, ein Spiegel meiner Seele.

VG katalina

Signatur

LG katalina - "Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind - wir sehen sie wie wir sind." - (Anais Nin)

09.08.2010 um 00:33 Uhr

hmm

ich habe deine geschichten schon vor langer ezit mal woanders gelesen

und nun wieder

aber sie sind nicht mein geschmack

gruss

xenja

Signatur

~~~ bdsm fängt im kopf an und endet im kopf und dazwischen gibt es HERRlich viel platz für fantasie ~~~

Neugierde

Autorin.

07.08.2010 um 10:11 Uhr

Jetzt muss ich mich doch äußern.

Ich finde die Idee, einen Storyreigen auf die vier Elemente aufzubauen gut. Gut ist auch der Schreibstil.

Aber - das schlechte Gefühl, das mich von Anfang an beim lesen dieser vier Geschichten begleitet hat gipfelt jetzt im letzten Teil: eine geplante Vergewaltigung eines - wie immer wieder geschrieben- "kleinen Mädchens" , um "Demut" zu vermitteln, finde ich einfach völlig daneben. Auch wenn es sich um eine Fantasystory handelt - solche Fantasien regen Fantasien an, die nichts, aber auch gar nichts mit Handlungen im gegenseitigen Einverständnis zu tun haben.

Mir sind diese Geschichten insgesamt zu unbarmherzig und zu brutal und turnen mich völlig ab.

Sorry Katalina, aber so geht's mir hier.

Grüße von der Neugierigen

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

06.08.2010 um 16:04 Uhr

Ich genieße jede Zeile davon, freue mich schon auf den nächsten Teil

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

06.08.2010 um 05:18 Uhr

Werden immer besser die Fortsetzungen

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

 

Alle veröffentlichten Teile dieses Textes

Elemente-Reigen (Teil 1): Wasser

Kleine Meerjungfrauen sollten sich besser nicht zu weit von ihren Heimatgewässern entfernen, sonst könnten sie gefangen werden und sich erst auf dem Trockenen wiederfinden. Doch diese kleine Meerjungfrau beschert uns durch ihr unvorsichtiges Handeln ein Märchen der ganz besonderen Art.

Elemente-Reigen (Teil 2): Feuer

Die Gebieterin der kleinen Meerjungfrau wünscht, dass ihr kleines Haustier Bekanntschaft mit dem Feuer macht. Keine einfache Angelegenheit für ein Wesen des Wassers! Wie kann man ihr so etwas antun? Doch extreme Situationen bewirken manchmal sonderbare Reaktionen...

Elemente-Reigen (Teil 3): Luft

Die kleine Nixe muss feststellen, dass es ein Privileg ist, die erste Gespielin ihrer Herrin zu sein. Und sie muss feststellen, dass man dieses Privileg nur allzu leicht verlieren kann - wenn man sich nicht genug Mühe gibt, ein besonders hingebungsvolles Haustier zu sein.

Elemente-Reigen (Teil 4): Erde

Die kleine Nixe muss feststellen, dass man als Lustobjekt schwer für unerlaubten Übermut bezahlen muss. In dunkler Verbannung muss die kleine Meerjungfrau eine überwältigende Bekanntschaft machen und findet wieder auf den rechten Weg zurück.

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.