Profil erstellen Login

Yes, we can. Oder: Pizza Bizarr. Aus dem Handbuch für verzweifelte Geschäftsideen.

Eine Fetisch-Geschichte von Mirador

"Du kannst mich kreuzweise. Was heißt hier Technikzuschlag? Seit wann bin ich für den Bruch dieser Bandscheibenfeilen verantwortlich?" rief ich und schlug wütend gegen den Soßenspender.

Sayan, mein Boss und Besitzer von „Fast Pizza“, hatte zum Rundumschlag ausgeholt.

Seit Wochen verkaufte er weniger von seinen Sieldeckeln, die er Pizza nannte, und nun waren die Schuldigen gefunden. Sein Fahrdienst. Ausgerechnet meinen Roller hatte mal wieder jemand mit seinem Auto umgefahren. Der rechte Blinker, ein Spiegel und Teile der Verkleidung waren zerstört.

"Du hast keinen Schimmer, was so ein Roller kostet. Ihr fahrt wie die Henker und jede Woche klatscht eine von euch Dummdosen auf den Asphalt und ich kann einen neuen anschaffen. Ihr habt euch wohl verschworen, mich zu ruinieren? Aber damit ist nun Schluss. In Zukunft zahlt ihr einen Teil der Kosten selbst!" nölte er in seiner nervig orientalischen Art.

"Dann fahr deine Panzerplatten doch selbst aus!" schrie ich wütend und warf ihm den Schlüssel vor die Füße. Der Tag war eine einzige Aneinanderreihung von Katastrophen gewesen.

Meine schriftliche Prüfung für „Europäisches Bilanzrecht“ hätte auch in Serbokroatisch geschrieben sein können. Ich hatte den völligen Blackout. Nach zwei Stunden war klar, dass ich heute total abloosen würde. Auf dem Weg nach Hause erwischte mich so ein ABM-Sheriff beim Schwarzfahren. Der an sich schon marode Schlüssel meiner Wohnungstür beschloss ausgerechnet heute abzubrechen und es dauerte bis kurz vor Dienstbeginn, bis ich endlich meine Bude betreten konnte. Total abgehetzt kam ich zur Arbeit.

Eine Gruppe Footballfans bestellte zehn Mal Pizza in der Mottenburg, und das billige Angebaggere der besoffenen Muskelfurzer gab meiner Laune den Rest. Als ich völlig angenervt zu meinem umgefahrenen Roller zurückkehrte, hätte ich einen Mord begehen können. 

Du möchtest diese Fetisch-Geschichte weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Wenn du noch nicht Teil unserer BDSM-Community bist, kannst du kostenlos beitreten oder dir zunächst deine Vorteile ansehen.

Du möchtest nicht beitreten? Dann stehen dir die öffentlich lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

Kommentare von Leserinnen und Lesern

26.10.2023 um 04:05 Uhr

Schöne Geschichte und witzige Idee

Amadeus

Gelöscht.

21.10.2021 um 12:23 Uhr

Ich mußte schnell noch mal hochscrollen. Aha, Mirador! Ist mir doch schon in den vergangenen Tagen aufgefallen. Sehr positiv ! Und auch diese Geschichte finde ich hervorragend, im wahrsten Sinne des Wortes. Die Nutzung der Rahmenhandlung ist absolut geglückt. Sie bietet schier unendliche Möglichkeiten mit verbalen Seitenhieben auf alle mögliche Befindlichkeiten einzudreschen. Davon macht der Autor zu meiner Freude auch reichlich Gebrauch. Da kriegt jeder sein Fett weg. Eine moderne "Eulenspiegelei" Köstlich! Trifft meinen Geschmack 100%ig. Danke!

16.07.2021 um 15:20 Uhr

liefert ihr auch an den Bodensee - oder besser: Macht eine Filiale auf

 

Ach so - leider nur Phantasie -aber gut und spannend geschrieben

20.05.2021 um 00:40 Uhr

Hunger, Hunger. Schade das es diesen Lieferdienst nicht in echt gibt.

Gelöscht.

04.12.2018 um 19:59 Uhr

Der Wahnsinn genial geschreiben

Danke Dafür

Gelöscht.

20.06.2017 um 23:41 Uhr

Prächtige Geschäftsidee. Wo finde ich den Laden?

Meister Y

Autor. Förderer.

18.02.2016 um 09:55 Uhr

geändert am 18.02.2016 um 12:13 Uhr

*lächelt*

Das nenne ich mal eine Geschäftsidee  .

Ich fand die Geschichte gut geschrieben und habe ab und an überlegt, ob es vielleicht gar wirklich so passiert ist. Am meisten schmunzeln musste ich dann bei den Namen, die die Pizzas bekommen haben. Wann bekommt man schon mal eine Pizza "Weichei mit extra Dressing"?

Danke für diese Zeilen.

Gelöscht.

13.02.2014 um 23:04 Uhr

Sehr schön geschrieben, prima Tempo, tolle Idee. Fehlt nur noch die Telefonnummer des Ladens.

Gelöscht.

17.10.2013 um 19:33 Uhr

Danke für diese erfrischend andere Geschichte.

Und die Art und Sprache passt wunderbar dazu. Bitte mehr davon.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

17.10.2013 um 17:31 Uhr

Nette Geschäftsidee *schmunzel*

und vor allem toll geschrieben.

 

Danke

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.