BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 765 | Kurz-Url http://szurl.de/t765 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Unique zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Unique, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Unique als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Der Anatomieunterricht

BDSM-Geschichte von Unique

Ich chatte schon seit gut zwei Jahren mit einem Arzt aus München. Auch heute begegnete er mir wieder im Chat. Nach etwas Smalltalk berichtete ich ihm, dass ich Angst vor der bevorstehenden Anatomieklausur hätte. Kurzer Hand lud er mich nach Feierabend zu sich in die Praxis ein und versicherte, mir meine Angst zu nehmen.

Ich schaute auf die Uhr und bemerkte erst jetzt, wie spät es schon war. Also noch schnell unter die Dusche, in frische Klamotten geschlüpft, etwas von dem dezenten Parfum aufgetragen und auf nach München. Seine Praxis fand ich auf Anhieb. Und schon kurz nach dem Klingeln ging der Summer und ich betrat sie zum ersten Mal. 

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

29.01.2016 um 08:21 Uhr

Das nenne ich mal eine Lehrstunde  .

Selbst für jemanden wie mich, der nie Latein gelernt hat, es höchstens aus der Allgemeinbildung und dem Kreuzworträtsel kennt, waren diese Zeilen klasse geschrieben. Ein bisschen Phantasie beim Lesen bringt das Kopfkino in Gang, lässt den Leser den Unterricht miterleben.

Danke für diese Nachhilfe.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

07.06.2014 um 00:48 Uhr

Mal ein ganz anderer Unterricht, muss aber gestehen, dass ich mir einige Begriffe erraten bzw. denken konnte, die meisten sind mir aber immer noch schleierhaft und neben dem lesen alles zu ergoogeln hätte die Geschichte wahrscheinlich zerstört. Aber auch ohne jegliche medizinischen Kenntnisse hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und bestätigt die These learning by doing

Danke für diese netten Ausflug in die Anatomie

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

dienerin

Autorin.

02.06.2014 um 19:04 Uhr

Danke für diese Lehrstunde

Manches habe ich verstanden, manches darf im verborgenen bleiben

Klasse geschrieben

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

hexlein

Autorin.

27.10.2012 um 16:16 Uhr

*ggg*

ok..ich hatte kein Latein in der Schule..und die Fachbegriffe alle zu ergoogeln hätte meinen Lesefluss getrübt...

aber alleine aus dem Zusammenhang heraus kann man so vieles erahnen und trotz fachchinesisch begreifen

Nachhilfe der besonderen Art...

es hat Spass gemacht den Text zu lesen, bis ich mit dem unvollendeten Schluss abrupt alleine gelassen wurde-

Schade

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

20.09.2010 um 01:21 Uhr

mit ein bisschen fantasie weis man was gemeint ist was die fachbegriffe betrifft. vielleicht ist ja sogar was hängen gebliebn hat richtig spass gemacht die geschichte zu lesen. nur vom ende bin ich frustriert ich mag einfach keine offenen enden und auch den anatomie unterricht hätte ich gerne weiter verfolgt...naja ist aber auch nur meine eigene subjektive vorliebe.

lg lady

13.09.2009 um 02:42 Uhr

*lächel

was für ein text

ich mag mr googel *schmunzel

gruß

xenja

Signatur

~~~ bdsm fängt im kopf an und endet im kopf und dazwischen gibt es HERRlich viel platz für fantasie ~~~

Unique

Autorin.

31.05.2008 um 22:44 Uhr

Vielen lieben Dank für die sehr netten Kommentare!

25.02.2008 um 19:39 Uhr

Sehr schöner Text, mit einem offenen Ende, wie ich es selbst auch gerne mache. Die Fachbegriffe stören ein wenig, aber mit der richtigen Portion Fantasie weiß man, was gemeint ist... . Kurz um, ...bin begeistert!

LG Jean Philippe

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

14.02.2008 um 09:31 Uhr

Oh ja, einen solchen Anatomienachhilfeunterricht hätte ich damals auch gut gebrauchen können. Neidisch guck....

LG Serafina

Devana

Autorin. Teammitglied.

10.02.2008 um 21:04 Uhr

Dank Wikipedia, Meyers Lexikon und Google hab ich glatt ein wenig verstanden. Schöne Idee!

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.