BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 756 | Kurz-Url http://szurl.de/t756 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Blütenzauberin zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Blütenzauberin, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Blütenzauberin als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Zittern am Telefon

BDSM-Geschichte von Blütenzauberin

Sofia starrte seit Stunden ihr Telefon an, in der Hoffnung, dass er endlich anrufen würde. Es war eine kleine Erfüllung, als das melodische Läuten des Telefons sie endlich von ihrer Arbeit ablenkte. Am anderen Ende war ihr sehr lieber Freund Ralf, für den sie gelegentlich die Herrin war, ohne dass es besonders feste Regeln und Pflichten gab. Ralf erzählte von seinem Tagesablauf und den Problemen in der Firma. Sofia hörte ihm zu und erwähnte, was sie bereits erledigt hatte.

Egal, um welche weltlichen Dinge sie auch sprachen, wie durch des Magiers Hand gelenkt kamen sie immer wieder auf die erotischen Themen zurück. Obwohl Sofia in einer gut funktionierenden und harmonischen Ehe lebte, so reizte es sie, ihren devoten Freund zu erregen. Beide genossen diese kleinen Spiele, Erregung nur durch Worte zu bewirken und sich gegenseitig in erotische Stimmung zu versetzen. 

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Ambiente

Autorin. Fördermitglied.

26.07.2015 um 11:20 Uhr

Liebe Blütenzauberin,

vielen Dank für diesen sinnlich geschriebenen Text.

Er hat mir sehr gefallen und unwillkürlich musste ich schmunzeln, weil am Anfang unserer Liebe auch mal das Thema Telefonsex aufkam. Damals erklärte er mir sehr bestimmt, Telefonsex würde bei ihm nicht funktionieren. Auf meine Nachfrage meinte er: Wenn Du mir etwas sagst, dann bilden sich Bilder in meinem Kopf und entwickeln sich weiter, aber das muss nicht mit dem einhergehen, was Du dann als nächstes sagst. Das würde dann alles durcheinanderbringen.

Nunja, ich habe damals nicht mit ihm darüber lange diskutiert, sondern habe ihn einfach langsam aber sicher vom Gegenteil überzeugt.

Signatur

wir lesen uns Ambi

24.07.2015 um 13:09 Uhr

Ich habe diese Zeilen mit einem Schmunzeln gelesen und muss gestehen, dass ich sie wirklich anregend fand. Das Rollenverhältnis ist zwar nicht meines, spielte aber beim gegenseitigen Spiel auch keine entscheidende Rolle. Wirklich schön geschrieben, schade, dass es keine Fortsetzung gibt.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

10.09.2014 um 23:26 Uhr

schön beschrieben

Signatur

Es ist alles erlaubt, was zum Erlebnis führt

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

07.09.2014 um 23:04 Uhr

ein schöner Text - mehr davon ! 

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

17.05.2014 um 23:15 Uhr

Sehr gefühlvoll und irgendwie ein wenig verboten geschrieben, hatte aber Spaß gemacht zu lesen.

Danke für dieses berührende Zittern.

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

29.12.2012 um 23:37 Uhr

Wunderschön und mit so viel Gefühl, danke

hexlein

Autorin.

10.11.2012 um 22:30 Uhr

*lächelt*...ich kann mich sehr gut in diese Geschichte hineinversetzen.

Ist doch für viele die Entfernung zum Partner groß und die Sehnsucht auch nach körperlicher Nähe vorhanden.

ja, und dann bleibt halt manchmal nur der "gute alte Telefonsex"

und auch dieser kann so innige Gefühle hervorrufen

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

11.10.2012 um 02:36 Uhr

Aber da ich mich bisher noch nicht auf die Seite einer Femdom. Einfühlen konnte

spricht mich diese Geschichte kaum an.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

09.01.2012 um 00:15 Uhr

Eine wunderschöne Geschichte. Ich hoffe, du veröffentlichst mehr. DANKE!

dienerin

Autorin.

29.12.2011 um 12:32 Uhr

schön geschrieben

Danke

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.