BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer 671 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Jona Mondlicht zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Jona Mondlicht, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Jona Mondlicht als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

 

Rezension: "sounds for sessions" von mmmarie

Text von Jona Mondlicht

() ... "Meine 'electronica erotica' ist, entsprechend eigener Ambitionen, vordergründig für den Bereich der Fetische-Bdsm-Erotik gedacht. Chillig-trancige Klangmalereien, meditative Soundcollagen, zuweilen getrieben von hypnotischen Rythmussequenzen. Von der behutsamen, zarten Andeutung bis hin zur opulenten Klangkulisse. (...) Zur Vertonung des ganz privaten Filmes, des ganz privaten Kinos, zur Begleitung intimer Märchen, entspannt-aufregender "Spiele" vielleicht. (...)

 

Die das schreibt, ist mmmarie, Jahrgang 1950, Handwerkerin, Architektin, in diesem Zusammenhang vor allem aber Künstlerin. Ihren inneren Pfad zu Fetisch und BDSM entdeckte sie spät, meint sie, denn lange schon versuchte sie unbewusst das auszudrücken, was ihr erst im Laufe der Zeit als wahre Neigung bewusst wurde. Nun weiß sie, wie sich sich wirklich gut ausdrücken kann - nämlich mit chillig-tranciger Sessionmusic.

 

Als Beweis legt mmmarie ihre in Eigenregie hergestellte Musik CD "sounds for sessions" vor, elf ineinander übergehende Stücke mit einer Spieldauer von über siebzig Minuten. Die CD ist eine live-Einspielung. Keine endgeschliffene Produktion in wochenlangen Studionächten, sondern während einer one woman performance mitgeschnitten. Ohne Netz und doppelten Boden.

Du willst im BDSM-Blog weiterlesen?

Natürlich ist der Beitrag aus unserem erotischen Blog hier nicht zuende. Das Weiterlesen ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

25.07.2011 um 00:53 Uhr

Fehlen Beispiele am Anfang, daher nicht zu Ende gelesen ...

Devana

Autorin. Teammitglied.

07.03.2010 um 21:21 Uhr

Ich staune, wie man über eine CD so viele Worte verlieren kann. Ich würde diese CD nun gerne hören und anschließend nochmals diese Rezension lesen.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

01.04.2009 um 21:52 Uhr

dem Text nach könnte sie mir sehr gut gefallen, die Beschreibung lässt Bilder, Szenen, Gedanken vorbeifliege.... ich werde mit Spannung darauf warten, diese CD zu erwerben...danke für diese gute Beschreibung

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

17.03.2007 um 00:59 Uhr

Liebe mmmarie,

ist es erlaubt, einen Kommentar zu hinterlassen, wenn man selbst die Rezension verfasst hat? Falls ja: Die CD wird bei mir nicht im Regal einstauben. Denn es macht Spaß, sie zu hören. Auch ganz ohne Session, nur zur Entspannung, als Hintergrundmusik oder zum Träumen. Ich finde es ganz großartig, was Du da live eingespielt hast.

Liebe Grüße

Jona

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.