Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Textnummer 562 | Facebook | Twitter

Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Crusader erfolgen! Mehr dazu ...

Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Hörtext Dieser Text liegt auch als Hörtext vor.

Du kannst ihn hier auf deinen Rechner laden.

Das Leben

Ein Gedicht von Crusader

Was ist schon das Leben

wenn man es nicht in vollen Zügen lebt

auf der Schneide, die das Unbekannte durchstößt

nicht durchwandert auf dem schmalen Grat

zwischen Wahnsinn und Weisheit

Du möchtest dieses Gedicht weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Wenn du bereits einen Nutzernamen hast, melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst du dich kostenlos registrieren oder dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest dich nicht anmelden? Dann stehen dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Ronja

Autorin.

28.05.2022 um 10:24 Uhr

Lieber Crusader,

diese Frage, die du an den geneigten Leser stellst, hallt nach und berührt mich. Vermutlich gibt es nur dieses eine Leben und innerhalb dessen müssen wir den Mut finden, eingetretene Pfade zu verlassen und Kehrtwendungen zu vollziehen. Aber es ist alles andere als leicht! Ein Mensch verharrt allzu gerne in der Gewohnheit und in seinem ganz persönlichen „Hamsterrad“. Sich dessen überhaupt bewusst zu sein ist schon sehr viel.

Dazu fällt mir noch ein Zitat von Oscar Wilde ein: „ Leben- es gibt nichts Selteneres auf der Welt. Die meisten Menschen existieren, weiter nichts.“ Traurig…aber wahr !

LG

Ronja

28.05.2022 um 09:56 Uhr

Ja, das ist mal eins von den Gedichten, dessen Botschaft mich anspricht. Das kann ich nachvollziehen und muß nicht in einer besonderen Stimmung sein. Ich verstehe die Message, gerade in ihrer komprimierten Form. Damit kann ich um. Sehr gut. Gefällt mir!

27.05.2022 um 23:47 Uhr

Schöne Zeilen. Berührend. Wann ist es Leben? Und wann wartet man nur darauf das es zu einem kommt oder zurückkehrt?

Queeny

Förderer.

14.12.2021 um 20:41 Uhr

Dankeschön...mit deinen Worten hast du MEIN Herz berührt!

Queeny

12.12.2021 um 14:34 Uhr

Danke für diese Zeilen. Es lohnt sich, die gewohnten Pfade zu verlassen.

Gelöscht.

15.10.2017 um 11:48 Uhr

Dieses Gedicht beschreibt ganz gut meine Situation, in der ich schon seit vielen Jahren stecke und keine reale Lösung dafür finde, da mir die passende Frau dafür fehlt, ich bin ein devoter Singlemann,zur Erklärung für euch andere

Danke hat mich sehr bewegt.

LG Marc

12.10.2017 um 05:22 Uhr

Durchaus berührend und überlegenswert!

Gelöscht.

04.03.2016 um 09:37 Uhr

Ich schliesse meine Augen und sinne den Worten nach die ich grad gelesen habe und man schaut auf das eigene Leben zurück...

Meister Y

Autor. Förderer.

26.02.2016 um 09:55 Uhr

Wow...

Diese Zeilen haben mein Herz berührt. So kurz sie auch sind, so viel sagen sie aus. Ermuntern, mahnen, machen Mut, lassen nachdenken.

Danke für kurze, sehr intensive, äußerst berührende Zeilen.

Gelöscht.

18.09.2014 um 19:38 Uhr

Zeilen die man sich mehrmals zu Gemüte führen sollte. Das leben ist zu kurz um für Experimente.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.