Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Textnummer 369 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Roxanne erfolgen! Mehr dazu ...

Hinweise beachten Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Der schwarze Hengst der Herrin

Eine BDSM-Geschichte von Roxanne.

Der schwarze Sklave zieht die Kutsche der Herrin.

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Melde Dich in Deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Gelöscht.

29.05.2016 um 00:26 Uhr

Erstklassige S&M -Story, ohne Schnörgel geht es richtig zur Sache. Erfreuliches FemDom-Thema!

Gelöscht.

25.10.2015 um 00:38 Uhr

Inhalt wird erst nach AVS-Überprüfung angezeigt.

Der Inhalt dieses Beitrags ist aus Gründen des Jugendschutzes nicht frei einsehbar.

Bitte melde Dich zunächst am Altersverifikationssystem an.

Meister Y

Autor. Förderer.

23.10.2015 um 11:19 Uhr

Da kann man tatsächlich zu träumen beginnen.

Auch wenn ich zu Beginn an Anderes gedacht habe, hast Du es geschafft, mich in diese Welt mitzunehmen. Weil Du es geschafft hast, Bilder zu malen, die das Kopfkino anspringen ließen. Auch wenn die Rollenverteilung nicht die meine war, konnte ich das innige Spiel geniessen.

Danke für diese traumhaft schönen Zeilen. 

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

15.05.2014 um 15:42 Uhr

Für einen Moment mit den Gedanken in eine ganz andere Welt versunken, sehr bildlich und harmonisch geschrieben. Ich mochte Deine Wortwahl, Deine Beschreibungen und Handlungen und diese Faszination von dem schwarzen Hengst gegenüber seiner Herrin. 

Danke für Deine gefühlvollen Zeilen.

sapira

Autorin.

03.06.2013 um 14:18 Uhr

Wow! Einfach gut!

Reisender

Autor.

03.06.2013 um 08:58 Uhr

Schön geschrieben. Auch mit ein paar kleinen Holprigkeiten hat es Spaß gemacht, das zu lesen!

Gelöscht.

10.01.2011 um 00:31 Uhr

krass

Queen

Autorin.

17.08.2009 um 21:45 Uhr

Der Anfang ist nicht ganz so meins aber dann

-vom feinsten! Seeeehr gut.

Bitte mehr dieser Art!

Sklavin Sisa

Autorin.

07.08.2009 um 18:06 Uhr

ich hab die geschichte schon ein paarmal gelesen und find sie immer wieder gut

wer hätte nicht gern so einen feinen schwarzen hengst...

lg sisa

24.07.2009 um 23:14 Uhr

*lächel

mal was ganz anderes

sehr schön und bildhaft beschrieben

gruß

xenja

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.