Profil erstellen Login

Social Bondage: Textnummer 339 | Facebook | Twitter

Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Sin Angel erfolgen! Mehr dazu ...

Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Rumkugeln

Ein Text von Sin Angel

Zutaten:

 

- 100 g geriebene Nüsse (Haselnüsse oder Mandeln)

- 100 g Puderzucker

- 1 Eigelb

- Brauner Rum nach Bedarf.

- 100 g geriebene Schokolade (am besten Zartbitter)

- Zum Verzieren: Kristallzucker, Schokoraspel, Schokostreusel oder bunte Streusel. 

Du möchtest diesen Text aus der Kreativecke weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Wenn du noch nicht Teil unserer BDSM-Community bist, kannst du kostenlos beitreten oder dir zunächst deine Vorteile ansehen.

Du möchtest nicht beitreten? Dann stehen dir die öffentlich lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

Wenn du keine Meinung zu dieser Veröffentlichung hast, finden wir das ausgesprochen schade. Du entziehst den Autorinnen und Autoren damit Dankeschön und Feedback - sowie möglicherweise auch die Lust am weiteren Schreiben. Wenn du das in Kauf nimmst, kannst du die Veröffentlichung trotzdem unbewertet als gelesen markieren.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Gelöscht.

13.12.2020 um 19:23 Uhr

Lecker klingt das, muss ich ausprobieren. Und dann den Rum nochmal probieren, und nochmal...

hanne lotte

Autorin. Lektorin. Förderer.

13.12.2020 um 13:10 Uhr

Ich muss gleich mal nachschauen, wie viele Nüsse wir noch haben, diese Weihnachtsbäckerei zehrt an den Vorräten und in diesem Jahr war die Ernte auch eher dünn.

Außerdem sollte ich den Rum verstecken.

Natürlich werde ich die Leckerei in Rum kugeln, da sind sie auf alle Fälle vor den Kindern sicher. Bericht folgt, wenn ich wieder nüchtern bin. 

Danke für mit Liebe

hanne

Meister Y

Autor. Förderer.

08.01.2016 um 09:53 Uhr

mhm...lecker

Danke für das schöne Rezept und die klitzekleine Anregung...

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

01.06.2014 um 12:32 Uhr

Danke für Dein Rezept, liest sich leicht, zumindest die Zubereitung

dienerin

Autorin. Förderer.

26.03.2012 um 22:46 Uhr

lecker

Gelöscht.

25.06.2009 um 22:55 Uhr

hmm

hört sich lecker und kalorienreich an *seufz

aber das mit der geduld......

ich finde eine muß man versuchen....mindestens....*kicher

gruß

xenja

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.