Anmelden

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Textnummer 302 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch katharina erfolgen! Mehr dazu ...

Hinweise beachten Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Hot and Spicy Curry

Ein Text von katharina.

Wie jedes gute Rezept beginnen wir mit einem: Man

nehme...

 

Man nehme einen Putzsklaven, gebe ihm ein Gemüsemesser und lasse ihn folgende Zutaten putzen:

 

- 2 Karotten

- 1 mittelgrossen Brokkoli

- 3 mittelgrosse Kartoffeln

- 1 Stange Lauch

- 1 Stück Ingwer

- 1 Knoblauchzehe

Du möchtest diesen Text aus der Kreativecke weiterlesen?

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

dienerin

Autorin.

25.09.2016 um 23:22 Uhr

Danke für das Rezept

da ich kein Scharf-Esser bin

lasse ich das nachkochen wohl besser

Dienerin

Gelöscht.

24.09.2016 um 23:21 Uhr

Mahlzeit! Empfehlenswert als Winterkost. Ein wertvolles Rezept um zu kochen. Mit Seroendeng auch ganz gut. (gerösteter Kokos mit Pindanüssen und Bastardzucker.)

Vielen Dank für dieses Rezept, welches ich sicher wiederholt kochen werde.

Meister Y

Autor. Fördermitglied.

18.01.2016 um 09:31 Uhr

*lacht*

Also kochen lassen scheint doch eine lohnenswerte Sache zu sein. Zumindest wenn man so liest, welche Ergebnisse man beim testen erhalten sollte.

Danke für das Rezept und die amüsante Beschreibung.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

22.07.2014 um 14:22 Uhr

Nettes Rezept, leider scheitert es bei mir schon an der ersten Zutat, man nehme einen Putzsklaven! Wo gibt es die? Hätte auch gerne einen...

Danke .

hexlein

Autorin.

18.02.2011 um 20:53 Uhr

*lach*

eigentlich koche ich ja selbst leidenschaftlich gerne, aber bei der Beschreibung musste ich doch mal kurz darüber nachdenken "kochen zu lassen"

das hexlein

Gelöscht.

14.02.2009 um 23:23 Uhr

ehrlich gesagt fühle ich da weder etwas von Erotik noch etwas von Kochleidenschaft....

vielleicht solltet ihr erst mal ein Original Chilligericht essen, dann funktioniert das sicher besser

Gelöscht.

11.01.2009 um 01:54 Uhr

Da gehören unbedingt frische Chilis hinein.

Rose Kane

Autorin.

03.03.2007 um 04:03 Uhr

In diesem Falle sollte vielleicht zusätzlich zum Putzsklaven noch ein Kochsklave zum Einsatz kommen.

*grins*

in, benny, in ... in meinem falle jedenfalls.

kleiner scherz am rande. )8°)

lg von einer schlaflosen

r.k.

~ R.K. ~

Gelöscht.

02.03.2007 um 16:49 Uhr

Es liest sich auf jeden Fall interessant und lecker. Problem, ich kann gar nicht kochen ... );°( ... *schnüff* Und nun?

In diesem Falle sollte vielleicht zusätzlich zum Putzsklaven noch ein Kochsklave zum Einsatz kommen.

Rose Kane

Autorin.

02.03.2007 um 14:51 Uhr

Es liest sich auf jeden Fall interessant und lecker. Problem, ich kann gar nicht kochen ... );°( ... *schnüff* Und nun?

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.