BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 1699 | Kurz-Url http://szurl.de/t1699 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von poet zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei poet, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von poet als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Knüppel aus dem Sack

Satire von poet

Das Kostüm und der Sack mit den Geschenken liegen unter meinem Bett, hatte sie gesagt. Also ging er auf die Knie und fischte mit der Hand. Dass aber auch gerade jetzt Stromausfall sein musste! Und überhaupt, jedes Jahr sollte er...

Endlich bekam er eine Schachtel zu fassen und zog sie vor. Als er den Deckel öffnete, konnte er im Dämmerlicht ihre Leoparden-Highheels entdecken. Mist, also noch einmal getastet. Seine Hand spürte einen rauen Stoff - der Sack, wenigstens schon mal der! Er zog den Jutesack hervor und legte ihn beiseite, da würden sicher keine Schuhe drin sein. Er kam ihm leicht vor, sie hatte wohl weniger Äpfel und Orangen drin dieses Jahr, die lieben Kleinen bevorzugten ja auch Gameboys und Nintendo heutzutage. Ach, wäre jetzt ein Abend schön mit ihr auf ihren Highheels, statt Nikolausspielen, noch dazu auch mit den Nachbarn und ihren Blagen. Wann hatte sie diese heißen Kostbarkeiten zuletzt angehabt? 

Du willst diese Satire weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

13.03.2016 um 08:48 Uhr

Wie das Leben spielt, danke hab mich köstlich amüsiert

10.03.2016 um 22:30 Uhr

Ein sehr lustiger Text. Konnte mich gut Hineinversetzen...

12.01.2016 um 07:14 Uhr

*lacht*

Zeilen, die es geschafft haben, meine etwas miese Morgenstimmung heute früh in ein Lächeln zu kehren. Zeilen, die mich nicht nur lächeln ließen, nein, bei denen ich durchaus darüber nachgedacht habe, wie nah an der Realität sie wohl sind.

Danke für amüsante Zeilen.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

06.05.2015 um 22:43 Uhr

Danke, für diese sehr witzige Geschichte.

Habe herzhaft gelacht. 

Ob der Nikolaus nun bis Weihnachten auf sein Geschenk.

warten muss, ist hier die Frage?

Signatur

LG Bipa

eileen

Autorin.

03.05.2015 um 22:26 Uhr

Vielen Dank für die unterhaltsame und amüsante Geschichte, hat mir sehr gefallen. 

Signatur

Das Leben ist viel lustiger, wenn man sich selbst nicht so ernst nimmt.

dienerin

Autorin.

15.01.2015 um 20:18 Uhr

Danke für diese realitätsnahe Geschichte.

Ich habe sie gerne gelesen

Ja so ähnlich ist das wohl als Weihnachtsmann

Und noch schnell ein Update: Ich wurde gestern in der Schule gefragt, was ein Gameboy ist

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

Lucia

Autorin.

08.01.2015 um 13:01 Uhr

Owei! So kann es gehen...

Danke für das Schmunzeln im Advent!

Signatur

Erfülle deine Träume, damit du Platz für neue hast!

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

07.01.2015 um 18:16 Uhr

Wenn die Geschichte liest, muss man unweigerlich denken, dass kann nur ein Freitag der 13. sein. Okay, Nikolaus kann schon mal auf einem Freitag fallen, aber sicherlich nie auf den dreizehnten. 

Ich fand die Geschichte herrlich geschrieben, aber sie machte nicht besonders großen Mut, alt zu werden

Danke für Deinen etwas anderen Knüppel aus dem Sack.

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.