BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer 1604 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Reisender zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Reisender, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Reisender als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Warten

Eine Bondage-Geschichte von Reisender.

Leise flüstert und wispert es um sie her.

Keine Stimmen.

Das, weiß sie, ist das Perlgras im leisen Wind.

Sehen kann sie es nicht, unter der Binde sind ihre Augen aus der Welt.

Sie spürt die noch warme Abendsonne. Sie wartet.

Seit einer Stunde, seit zwei Stunden? Sie weiß es nicht.

Die alte Eiche, an der sie lehnt, zeichnet ihre Haut. Raue Rinde prägt ihr Zeichen ein und Male.

Doch gibt der Baum ihr Halt. Und hält sie. Sie kann nicht fort. Nur warten.

Er hat sie herbestellt zu "ihrem" Baum:

"Sei am 14. um 17.00 Uhr an unserm Baum. Korsett und Heels, alles andere findest du dort. Ich werde kommen."

So kam sie her. 

Du willst diese Bondage-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist der erotische Text hier nicht zuende. Das Weiterlesen ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

11.06.2018 um 14:32 Uhr

Sehr spannend! Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Vertrauen und den Mut hätte.

Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt...

Signatur

Was du nicht willst, das man dir tu', das füg auch keinem Anderen zu! So wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus. Wie man sich bettet....... Na ihr wisst schon, was ich meine!! ;-)

08.06.2018 um 20:56 Uhr

Mutig aber wunderschön

09.07.2017 um 11:16 Uhr

... regt zur Nachahmung an ;)

Das offene Ende bringt das Kopfkino auf Touren!

14.04.2016 um 01:30 Uhr

Sehr spannend und aufregend.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

22.03.2016 um 13:12 Uhr

sehr mutig würde ich sagen ...

22.03.2016 um 12:50 Uhr

unbedingtes Vertrauen, ich hoffe für sie , er kommt und sie hat nicht umsonst vertraut

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

13.02.2016 um 23:54 Uhr

kurz aber gut

27.12.2015 um 01:05 Uhr

ser kurtz aber ser spannend

04.08.2015 um 08:43 Uhr

Wunderbar, wie es gelingt, in so wenigen Sätzen so viel Spannung aufzubauen, das Kopfkino anlaufen zu lassen. Eine gute Beschreibung des wirklichen Wollens und einer bestehenden Vertrauenssituation. Es hat sich gelohnt, diese Zeilen zu lesen!

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

28.07.2015 um 22:12 Uhr

diese Spielerei mit den kurzen und langen Sätzen macht die ganze Spannung 

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.