BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer 1210 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Malin zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Malin, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Malin als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Sie kniet vor ihm

Eine BDSM-Geschichte von Malin.

Sie kniet vor ihm, wie schon hundert Male zuvor. Sie genießt diese Momente so sehr und fordert sie manchmal auch ein. Natürlich nur ganz vorsichtig, um ihn nicht zu verärgern. Immer die feine Grenze im Blick zwischen sich offen anbieten und sich anmaßend verhalten.

Aber in gewissen Momenten braucht sie es einfach, dieses Gefühl, das ihr diese Position, ihr Handeln und seine Reaktion gibt. Dann muss sie die Normalität auf der Couch, das gemeinsame Fernsehen, unterbrechen und nach unten gleiten.

Genau so, wie er es sie gelehrt hat, kniet sie auch jetzt vor ihm, zwischen seinen Beinen. Die Arme auf dem Rücken verschränkt, die Brüste über der schwarzen Hebe nach vorne gedrückt, die bestrumpften Beine leicht geöffnet, die Füße in den schwarzen Sandalen mit den hohen, roten Absätzen überschlagen und den Kopf vorsichtig gebeugt.

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist der erotische Text hier nicht zuende. Das Weiterlesen ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

27.10.2015 um 23:29 Uhr

Die Lust und Gedanken schön und nachvollziehbar geschrieben.

16.09.2015 um 08:06 Uhr

geändert am 16.09.2015 um 08:07 Uhr

Eine schöne Szenenbeschreibung, ein inniges Spiel. Detailverliebt beschrieben, ohne große Spannungen auskommend. Auch das offene Ende, das Platz für eigenes Kopfkino lässt passt gut. Ich kann sagen, dass ich mich denen, die etwas vermisst haben nicht anschließen kann. Ich fand das Szenario gut geschrieben.

Danke für diese Zeilen.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

22.06.2014 um 15:26 Uhr

Gut und gefühlvoll beschriebene Szene zwischen den Beiden, aber irgendwas fehlte noch, ich kann nicht genau sagen was, aber sie liest sich, als ob noch etwas fehlen würde! 

Danke für Deine Zeilen!

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

kijana

Autorin.

05.10.2012 um 13:14 Uhr

Ich muss gestehen, dass der Text mich ein bisschen erschreckt ... Oder viel mehr die Tatsache, dass er exakt Wort für Wort von mir kommen könnte. *lächel*

Auch ohne grösseren Spannungsbogen und so kurz wie der Text ist, hat er mir sehr gefallen!

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

05.10.2012 um 03:36 Uhr

Schön beschrieben, aber irgendwie nicht ganz rund...

Dennoch eine gute Geschichte.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

12.07.2011 um 01:38 Uhr

Der Text gefällt mir.Die Gefühle kenne ich gut und hier sind sie detailliert in Worte gefasst. Im Gegensatz zu anderen Kommentatoren vermisse ich nicht den fehlenden (aktiven) Spannungsbogen und das offene Ende passt, finde ich, sehr gut zu der Situation und der Realität.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

10.04.2011 um 23:24 Uhr

Deckt sich absolut mit meiner Vorliebe und macht beim Lesen Lust auf mehr.

Magier

Autor.

01.02.2011 um 11:05 Uhr

Sinnlich erotische Beschreibung, aber auch mir fehlt Handlung/Wendung/Spannung.

28.11.2010 um 00:13 Uhr

Mir gefällt der Text ebenfalls gut, ich habe ihn gern gelesen, wenngleich ich auch nachvollziehen kann, weshalb einigen LeserInnen etwas gefehlt hat. Auch ich hätte mir eine überraschende Wendung zum Schluss hin gewünscht. Doch möglicherweise ist der Text einfach konsequent authentisch, und als ein Stück gelebter SM-Erfahrung finde ich es völlig ok, ihn dann auch so zu lassen. Astridia

sapira

Autorin.

26.11.2010 um 09:21 Uhr

Manchmal, so wie grad beim Lesen mag ich diese detaillierten Beschreibungen, es ist nicht leicht, dabei den Spannungsbogen zu erhalten...mir gefällt's

Signatur

"Wenn der Wind der Veränderung weht - bauen die Kreativen Windmühlen, die Furchtsamen Mauern." Chinesisches Sprichwort

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.